Waldmeister: Design-Fahrräder aus Holz

Alexander Ochs

Freiburg gilt als eine der deutschen Radfahrer-Hochburgen. Doch während die meisten auf Standard-Rädern unterwegs sind oder mit alten Gurken herumeiern, gibt es auch einige erlesene Ausnahmen. Marcus Wallmeyer, 32, ist Fahrraddesigner in Freiburg und stellt besonders edle Rahmen aus Holz her. "Abgefahren!", meint Alex, der sich mit "Mister Waldmeister" unterhalten hat.



Marcus Wallmeyer, 32, hat 2006 das Unternehmen Waldmeister gegründet. Für seine Fahrräder, hochwertige Unikate mit einem Rahmen aus heimischen Holzarten, konnte er bereits verschiedene Design-Trophäen einheimsen. So hat das Waldmeister-Bike 2007 den Brand New Award auf der ispo gewonnen, der größten Sportartikelmesse der Welt.


Mit seinem Konzept will der kreative Fahrradfreak Design und Nachhaltigkeit unter einen (fahrbaren) Hut bringen. Außerdem entwirft Wallmeyer auch Fahrradlampen. Alex hat sich mit ihm unterhalten.

Wer hat dich wann zum ersten Mal aufs Rad gesetzt ? Ist da etwas Besonderes mit dir passiert?

Das war mein Vater an Ostern 1981 in Wiesbaden. Nach nur wenigen Trainingsfahrten ging es mit meinen Eltern zum ersten Fahrradurlaub. 200 Kilometer durch Nordfriesland. Fahrradfahren wurde sofort zu meinem Hobby Nr.1!

Wie bist du Fahrraddesigner geworden?

Ich habe Design in Pforzheim und Los Angeles studiert. Mein Schwerpunktfach war Transportationdesign. Mein Studium, kombiniert mit meinem starken Interesse an Fahrrädern, machte mich zum Fahrraddesigner bzw. Fahrradteiledesigner. Neben den Fahrrädern gestalte ich nämlich auch Fahrradlampen – das Supernova Lighting System.



Die von dir designten Fahrräder sind, vorsichtig ausgedrückt, nicht alltäglich. Was ist das Besondere an den Waldmeister Bikes?

Neben dem ungewöhnlichen Material Holz fällt besonders auf, dass der Rahmen keine Verbindung zwischen dem Sattelrohr und dem Tretlager hat. Der Rahmen ist dadurch wie eine Blattfeder aufgebaut und fährt sich sehr komfortabel.

Wie bist du denn darauf gekommen, Holz für den Rahmen zu verwenden?

Inspiriert wurde ich von Freischwinger-Möbeln. Ich wollte die großartigen flexiblen Eigenschaften von Holz auf das Fahrrad übertragen. Meine Idee war, einen schlichten gefederten Rahmen zu bauen, der ohne aufwändige Federungstechnik auskommt und der trotzdem sehr gute Fahreigenschaften hat.

Wenn ich sehe, was für Teile du für deine Räder verwendest, kommt mir die Frage in den Sinn: Ist ein Waldmeister-Rad so etwas wie eine „Best Of“-Sammlung von Highend-Komponenten?

Das stimmt schon. Beim Waldmeister wurde bei der Ausstattung wirklich nicht gespart. Für mich als Designer war das Spiel mit den Materialien spannend: Holz, Titan und Kohlefaser. Die Kombination der Fahrradkomponenten macht das Rad sehr dynamisch.

Sind diese Unikate denn auch alltagstauglich oder eher Arthouse-Prestigeobjekte fürs Designmuseum?

Ich bin mit dem ersten Prototypen 6 Jahre lang gefahren. Mir ist die Funktion schon sehr wichtig. Viele meiner Kunden sind aber wirklich nur Designliebhaber und fahren das Rad nicht wirklich im Alltag.



Wie lange brauchst du, um ein Rad herzustellen?

In einem Rad stecken circa 60 Stunden Arbeitszeit. Ich habe nur den ersten Prototypen gebaut. Danach habe ich zusammen mit Holzspezialisten aus der Nähe von München die Vorbereitung der Serienproduktion begleitet. Das war viel Arbeit und ich bin froh, dass die Rahmen jetzt so perfekt hier ankommen. In Gundelfingen wird der Rahmen dann nach Kundenwunsch zu einem Komplettrad aufgebaut.

Wie viel kostet ein Waldmeister Bike?

Es geht ab etwa 11.000 Euro los und geht je nach Holzart und Ausstattung auf über 15.000 Euro.

Kommst du selbst überhaupt noch zum Radfahren?

Ich habe leider nicht mehr so viel Zeit, um richtig zu trainieren, werde aber trotzdem in zwei Monaten bei einem 24-Stunden-Rennen in Italien teilnehmen. Ich hoffe, ich komme an. Letztes Jahr hat es ja auch schon geklappt.

Du bist vor kurzem Vater einer Tochter geworden. Bekommt die ein handgefertigtes Kinderrad von Papa?

Na klar!



Mehr dazu:

Waldmeister ist als Aussteller am kommenden Wochenende auf der Bike Aktiv-Messe in Freiburg am am Start. Marcus Wallmeyer selbst ist zwar zeitgleich auf einer anderen Messe in Taiwan, wird aber würdig vertreten von seinen Mitstreitern Gregor und Thorsten.

Was: Messe Bike Aktiv
Wann: Samstag, 14. und Sonntag, 15. März 2009
Wo: Neue Messe