Vortrag & Diskussion: Nein zur NATO, Nein zum Krieg

Carolin Buchheim

In zwei Wochen begeht die Nato ihr 60-jähriges Bestehen beim NATO-Gipfel in Kehl und Straßburg. Die Polizei rechnet mit großen Demonstrationen von NATO-Kritikern und -Gegnern. Worum es denen geht, wollen einige der Aktivisten heute Abend bei Vortrag und Diskussion zum Thema "Nein zur NATO, Nein zum Krieg - Warum wir gegen die NATO demonstrieren" in der Uni erläutern.

Initiatoren der Veranstaltung sind die Linken, die Linke.SDS und die Linksjugend Freiburg. Als Redner geladen sind Dominic Kavakeb von der Stop The War Coalition in England, die unter anderem an den Protesten gegen den Irak-Krieg in England beteiligt waren, sowie Dirk Spöri, Landesvorstand der Linken Baden-Württemberg.


Mehr dazu:

Was: Nein zur NATO, Nein zum Krieg - Warum wir gegen die NATO demonstrieren
Wann: Montag, 16. März 2009, 20 Uhr
Wo:
Uni Freiburg, Kollegiengebäude I, Raum 1098