Von Los Angeles nach Freiburg: Gold Class spielt am Donnerstag im Swamp

Laura Wolfert

Na, wie ist das Leben so als Waffe? Tragisch – zumindest im Musikvideo "Life as a Gun" der Newcomer-Band "Gold Class". Die vier Australier spielen am Donnerstagabend im Swamp. Warum sie ein echter Geheimtipp sind:



Eine Frau schleudert nach und nach scharfe Messer auf einen Mann – und das mit verbundenen Augen! Er kann sich nicht lösen, ist an einem Holzbrett gefesselt. Die Tragik des Musikvideos "Life as a Gun" wird von melancholischen Klängen, einer kratzigen Stimme und Gitarrensound unterstrichen.


Aber kein Grund zu Sorge: Im Swamp wird keiner gefesselt, kein Messer geworfen –  nur gerockt. „Gold Class“ ist mir ihrem Debüt Album „It´s You“ auf Tour. Während die vier Australier in Deutschland bisher nur einen kleinen Bekanntheitsgrad erreicht haben, sind die Konzerttickets in ihrem Heimatland weniger Minuten vergriffen.

Keiner Wunder: „Gold Class“ wurde bereits für den Australian Music Price nominiert, sind richtige Rockstars. Mit einem selbstgebauten E-Bass turnt die Newcomer Band auf den Bühnen von New York, Los Angeles, London – und im Freiburger Swamp. Wie die vier Australier und das „Leben als Waffe“ klingt? Na so:



Mehr dazu:

Was: Konzert Gold Class
Wann:
Donnerstag, 21.04.2016, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr
Wo: Swamp, Talstraße 90, 79102 Freiburg
Eintritt: 10 Euro
[Foto: Screenshot Youtube]