Viva con Agua: Wasserläufer gesucht

Imke Plesch

Seit 37 Tagen sind sie unterwegs. 800 Kilometer haben sie zurückgelegt, zu Fuß. Sieben Mitglieder der Trinkwasserinitiative Viva con Agua de Sankt Pauli sind am 30. April im Hamburg aufgebrochen, um zum EM-Eröffnungsspiel am Samstag Basel zu erreichen. Auf ihrem Wassermarsch sammeln sie Geld für Brunnenprojekte in Entwicklungsländern.

 



Außerdem werben sie für einen verantwortungsvolleren Umgang mit der Ressource Wasser. Heute Abend kommen die sieben Aktivisten mit ihrem kongolesischen Lastenfahrrad, dem Tshukudu, in Freiburg an, wo sie ihr Projekt bei der Show von Michael Mittermeier präsentieren werden.


Wer Lust hat auf sportliche Betätigung für einen guten Zweck, der ist herzlich eingeladen, mitzulaufen und das Projekt zu unterstützen. Start ist morgen um 10 Uhr am Freiburger Münster, das Tagesziel ist Müllheim.

Mehr dazu:

Web:Viva con Agua