Vini-Yoga im Lorettobad

Eva Hartmann

Vogelzwitschern, eine leichte Morgenbrise und feuchtes Gras unter den nackten Füßen: Unter freiem Himmel bekommt Yoga eine ganz andere Qualität, als auf hartem Hallenboden. Für Freunde des entspannten Freiluft-Frühsports bietet Andrea Halbleib jetzt Vini-Yoga im Lorettobad an.



Donnerstag morgen, kurz nach zehn: In der hintersten Ecke des Loretto-Damenbads trifft sich eine kleine Gruppe, um unter der Leitung von Andrea Halbleib Vini-Yoga zu üben.


Vini-Yoga ist, zu unrecht, als "Senioren-Yoga" verschrien, weil es im Gegensatz zur Power-Yogas wie Asthanga körperlich nicht besonders anstrengend ist: Wer nicht gerade in der Sonne steht, kommt dabei noch nicht einmal ins Schwitzen. Darum geht es bei diesem Yoga aber auch gar nicht - hier steht nicht die perfekt ausgeführte Übung im Mittelpunkt, sondern der Übende. Das heißt konkret: Man soll sich auf sich selbst, vor allem auf seinen Atem konzentrieren.



Was zumindest für meinen Geschmack zunächst ein wenig zu esoterisch klingt, ist tatsächlich gar nicht so einfach: Während den Übungen stelle ich fest, dass mein Atem zwischendurch stockt und einfach nicht "fließen" will. Je weiter die Stunde voranschreitet, desto besser gelingt mir das jedoch - während mich zu Anfang noch die lärmenden Nebengeräusche im auch morgens schon überraschend gut gefüllten Lorettobad irritierten, nehme ich irgendwann nur noch die angenehmen Faktoren wahr: Vogelgezwitscher, laue Frühsommerluft, blauer Himmel und die nackten Füße im taufeuchten Gras, das ist entspannend und anregend zugleich.



Obwohl ich zu diesem Zeitpunkt schon zwei Termine hinter und noch einen richtig anstrengenden Tag vor mir habe, fühle ich mich nach anderthalb Stunden Vini-Yoga entspannt und deutlich weniger gestresst als voher.

Insgesamt ist Vini-Yoga also eine angenehme Art, in den Tag zu starten und durchaus mal einen Versuch wert. Mitmachen kann jeder vollkommen unabhängig von Alter, Vorkenntnissen und körperlicher Konstitution. Wer es ausprobieren will, findet unten alle weiteren Informationen.

Mehr dazu:

  • Was: Vini-Yoga
  • Wann: immer Montags von 9 Uhr bis 10 Uhr 30 und Donnerstags von 10 Uhr bis 11 Uhr 30 (die genauen Termine finden sich auf der Homepage; s. u.)
  • Wo: Montags im Strandbad; Donnerstags im Lorettobad
  • Kostet: Schwimmbadeintritt + 10 Euro Kursgebühr pro Stunde