Vietnam verbietet Online-Gaming nach 22 Uhr

Markus Hofmann

Game over: Weil offenbar zu viele Vietnamesen zu viel Zeit mit Online-Gaming verbringen, verhängt die vietnamesische Regierung ein striktes Verbot: Von kommender Woche an sollen Online-Games in Vietnam von 22 bis 8 Uhr deaktiviert werden.

Vor allem in Internetcafés erfreuen sich Online-Games in Vietnam einer großen Beliebtheit. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Vie Nam News berichtet, wurden vietnamesische Internet Service Provider (ISP) vergangene Woche dazu aufgefordert, den Online-Zugang zu Gaming-Plattformen von 22 Uhr an zu blockieren. Internetprovider, die sich der staatlichen Anordnung widersetzen, laufen Gefahr, dass sie ihren Dienst einstellen müssen.  Bereits am 3. März soll die Anordnung in Kraft treten.


Du bist gefragt

Was haltet Ihr von diesem Verbot, liebe fudder-Leser? Kennt Ihr das Problem, dass Ihr Eure Zeit beim Zocken verplempert? Brauchen wir solch ein Verbot auch in Deutschland?

[Foto: isyste / Fotolia]

Mehr dazu: