Video & Umfrage: Latein-Abitur 2014 - Wie war's?

Marius Notter & Roland Pfeiffer

Was machen Schülerinnen und Schüler, die gerade das Latein-Abi hinter sich gebracht haben? "Nunc est bibendum!" Wir waren heute am Berthold-Gymnasium und haben erleichterte Abiturientinnen und Abiturienten gefragt, was in der Klausur dran kam:



Video: Latein-Abi 2014 am Berthold-Gymnasium

 


 

Julius

"Es kam - wie zu erwarten - ein Cicero-Text dran. Bei der Interpretation - auch wie zu erwarten - einer von Ovid. Eine 'Metamorphose', die ich noch nicht kannte, aber ja: Es war nichts Unerwartetes dabei.

Gerade bei der Übersetzung war es ein relativ einfacher Text, ich habe teilweise zu kompliziert gedacht. Auch bei der Interpretation kamen einfache Fragen. 

Heute Mittag werde ich an die Dreisam gehen, abends werde ich mich ausruhen und froh sein, dass ich's rum hab'."



Wayne

"Bei der Übersetzung kam ein Text aus Ciceros 'Tusculanae disputationes' dran, da geht es um einen fiktiven Schüler, dem er alles über die Philosophie erklärt. Bei der Interpretation kamen Ovids 'Metamorphosen' dran, die Geschichte über die Nymphe Arethusa im Fluss Alpheios. 
Die Übersetzung war okay, auch von den Konstruktionen her, auch zeitlich ging alles gut.

Und jetzt? Horaz hat einmal gesagt: 'Nunc est bibendum'."



Fiona

"Die Übersetzung war Cicero 'Tusculane disputationes' und Ovid 'Metamorphosen'. Die Übersetzung war sicher nicht die schwerste, da gab's schon deutlich schwerere Texte. Das ist aber immer schwer einzuschätzen.

Heute Mittag werde ich das Wetter genießen, entspannen und ausruhen."

Mehr dazu: