Video: Freiburg nach dem Weltuntergang

Josepha Schweizer

Die UB ist das beste Beispiel: Nicht wenige Orte in Freiburg sehen zur Zeit aus, als ob die Apokalypse über sie hinweggefegt ist. Das ist auch Jannis Kiefer und Sascha Eichner (beide 21) aufgefallen. Und so drehten sie den Trailer zu einem fiktiven Film, der im Freiburg nach dem Weltuntergang spielt.



„Als ich die abgerissenen Schrebergärten an der Escholzstraße sah und davon Bilder machte, erinnerten diese schon mit wenigen Bearbeitungen an eine völlig andere, zerstörte Welt“, erklärt Jannis. Danach sprangen ihm und seinem Freund Sascha auch einige andere Orte in Freiburg und Umgebung ins Auge. Wie die Unibibliothek und mehrere Baustellen, etwa in St. Georgen.


Daraus schufen sie ein postapokalyptisches Szenario - „überspitzt und mit einem Augenzwinkern“, wie Jannis sagt. Sascha übernahm dabei die Rolle des Protagonisten, der sich in dem ausgestorbenen, leeren Freiburg zurecht finden muss, und Jannis übernahm die Kameraführung. Die konkreten Ideen der Umsetzung kamen aber von beiden.

Gerade auch in der Auswahl des Titels waren sich die beiden einig, mit "Alien Invasion Battlefield: Freiburg" auf einen Film anzuspielen, der ihnen überhaupt nicht zugesagt hat. „Wenn in Trailern schon alles gezeigt wird und es nur noch um technische Effekte geht, wird schon die ganze Spannung vorweggenommen“, finden die beiden. „Uns geht es viel mehr um die besondere Atmosphäre, die an bestimmten Orten entsteht und in diesem Fall um den Kampf gegen das Unbekannte.“

Sascha und Jannis wollen auch in Zukunft ihre Faszination für Bild- und Filmgestaltung beibehalten. Für Jannis war dieser Filmtrailer „eine Art Abschiedsgeschenk“ an Freiburg, da er demnächst Audiovisuelle Medien und Kamara an der Beuth Schule in Berlin studieren wird. „Im Vordergrund steht für uns aber immer der Spaß an der kreativen Arbeit“, sagt Jannis. „Zudem wollten wir mal einen ganz anderen Film über die schöste Stadt der Welt machen.“

Alien Invasion Battlefield: Freiburg - Trailer Deutsch

Quelle: YouTube
[youtube QkyhCY3lJ0k nolink]

Mehr dazu: