Video: Erstes Eistraining der Wölfe

Dirk Philippi

135 Tage waren Freiburgs Eishockeyaner nicht mehr auf Eis. Was in anderen Sportarten undenkbar wäre, ist im deutschen Eishockey Alltag. Und da es auch in Freiburg "erst" ab nächstem Mittwoch eine bespielbare Eisfläche geben wird, wichen die Wölfe zum ersten Eistraining nach Mulhouse aus. Mit dabei: die neuen Kontingentspieler Turo Virta, Jeff White und Tom Herman (von links) sowie 'Der Eissportenthusiast', der für Euch erste – bewegte – Eindrücke mitgebracht hat.



Bis auf Ersatztorhüter Christoph Mathis und Antti Karhula, der erst am Dienstag ins Training einstieg, konnte Coach Sergej Svetlov am Montag seinen kompletten Kader erstmalig aufs Eis schicken. In der Halle des Olympia-Stützpunkts Mulhouse (F) konnte man den Spielern förmlich ansehen, wie froh sie nach drei Wochen Trockentraining über die erste Übungseinheit auf vertrautem Untergrund waren.


Über das fünftägige Trainingslager in Brugg (Zell am See/AUT) konnte Sergej Svetlov überwiegend Positives berichten: „Das Team hat fleißig trainiert und ist sich menschlich näher gekommen. Jetzt sind wir aber alle froh, dass wir endlich wieder da sind, wo wir hingehören!“, sprach es und pfiff die sichtlich motivierte Meute übers blau gefärbte Eis.

Video vom 1. Eistraining der Wölfe in Mulhouse: