Video: Das Hammertor des Torhüters Sinan Bolat

David Weigend

Die gestrige CL-Begegnung zwischen Standard Lüttich und AZ Alkmaar würde wohl nur wenigen Fans in Erinnerung bleiben, wäre da nicht dieses unglaubliche Kopfballtor von Lüttichs Torwart Sinan Bolat gewesen. Hier kommt es nochmal zum Genießen.



In der fünften Minute der Nachspielzeit stürmte der Keeper von Standard Lüttich nach vorn, wuchtete per Kopf den Ball nach einem Freistoß ins Netz und rettete den Belgiern mit dem Treffer zum 1:1-Endstand gegen AZ Alkmaar auf den letzten Drücker den Einzug in die Europa League. "Sinan Bolat bringt Lüttich in Ekstase", schrieb die Zeitung «De Standaard».


Bolat selbst konnte es kaum fassen. "Das ist verrückt", meinte der türkisch-belgische Schlussmann nach seinem Kopfball-Coup. Außer sich vor Freude und wie von einer Tarantel gestochen war er jubilierend fast übers gesamte Spielfeld gerannt. Während die Gegnerschar ungläubig und verdutzt ihr Schicksal erstmal verkraften musste, gelang es Bolats Mitspielern kaum, den entfesselten Goalie wieder einzufangen. "Es war pures Glück", sagte Bolat zu seinem Treffer.

Mit dem Last-Minute-Tor garantierte er seinem Club Rang drei in der Gruppe H. Mit einer Niederlage wäre Standard raus gewesen, nicht nur aus der Champions League, sondern auch aus der Europa League. Als Gruppensieger stand bereits vor dem entscheidenden Spieltag um den Einzug ins Achtelfinale der FC Arsenal fest. Rang zwei sicherte sich Olympiakos Piräus.

[dpa]

Bolats Traumtor

Quelle: youtube

Mehr dazu: