Video: Christina Aguilera versemmelt die Nationalhymne

Maria Müller-Dalhoff

Wir alle haben's schon mal versemmelt - zum Glück aber nicht vor der gesamten Nation. Was uns erspart blieb, ist Christina Aguilera gestern beim Super Bowl passiert: Sie vergurkte doch glatt die US-amerikanische Nationalhymne. Schadenfreude?

Super Bowl - für viele Amis das Mega-Event des Jahres! Gestern war es wieder soweit, die gesamte Football-Nation saß vor den heimischen Fernsehgeräten, und wie immer singt ein Popstar zu Anfang die US-amerikanische Nationalhymne. Diesmal: Christina Aguilera.


Vielleicht war sie selbst an Football-Fieber erkrankt, vielleicht fiel der Teleprompter aus - jedenfalls hat sie's versemmelt, den Text verdreht, ihre eigene Version des Star-Spangled Banners intoniert - und das vor den Augen der gesamten Nation:
Christina Aguilera Messes Up Words in National Anthem Quelle: Youtube
[youtube hvIv5dh4yys nolink]

Dazu fällt uns doch glatt das deutsche Pendant (oder gar Vorbild?) ein: Sarah "Brüh' im Glanze" Connors grandiose Variante der deutschen Nationalhymne im Mai 2005 beim Eröffnungsspiel der Allianz-Arena in München:

Sarah Connor sings the national anthem of Germany
Quelle: Youtube[youtube SirSaeRV654 nolink]

Mehr dazu: