Versuchter Raub bei der Gaskugel: Frau gelingt Flucht

fudder-Redaktion

Am Donnerstagabend griffen zwei Männer eine junge Frau an, die mit dem Fahrrad auf dem Dreisamuferradweg unterwegs war. In einem Handgemenge gelang der Frau die Flucht.

Die 25-jährige Frau fuhr mit ihrem Fahrrad auf dem Dreisamuferweg zwischen der Güterbahnbrücke und der Gaskugel, als sie von einem Motorroller ohne Kennzeichen und Beleuchtung überholt wurde. Darauf saßen laut Polizeipräsidium Freiburg zwei Männer. Einer der beiden stieg vom Roller und brachte die 25-Jährige durch einen Schubser zu Fall, der Andere stellte sich mit seinem Motorroller quer vor der Frau auf.


Erfolglos versuchte der Mittäter der Frau die Handtasche zu entreißen, da die Frau sehr gut reagierte. Durch lautes Schreien und einen Schubser konnte sie sich von ihrem Angreifer befreien und es gelang ihr die Flucht auf dem Fahrrad. Die 25-Jährige hat sich dabei leicht verletzt.

Einer der Täter soll etwa 170 cm groß, jünger als 30 Jahre alt sein und einen dunklen Kapuzenpulli mit weißer Aufschrift getragen haben.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen und zur Identität der Täter geben können, sich rund um die Uhr bei der Kriminalpolizeidirektion Freiburg unter der Telefonnummer 0761 882-5777 zu melden.

Mehr dazu: