Vernissage: Fotografin begleitet Migranten auf dem Weg in die deutsche Gesellschaft

BZ-Redaktion

Die Fotografin Claudia Kroth will mit ihrer Ausstellung die Lebensgeschichten von Migranten in Deutschland nachzeichnen. Vom 22. Juni bis zum 25. Juli sind ihre Bilder im Goetheinstitut zu sehen.

Vernissage ist am Mittwoch, 21. Juni, um 19 Uhr, die Fotografin ist anwesend. Für die Ausstellung hat Claudia Kroth Migrantinnen und Migranten in Deutschland fotografiert und sie nach ihrem Weg in die neue Gesellschaft befragt. Die Ausstellung ist Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

  • Was: Fotoausstellung Claudia Kroth
  • Wann: Donnerstag, 22. Juni, bis Sonntag, 25. Juli 2017
  • Vernissage: Mittwoch, 21. Juni 2017, 19 Uhr
  • Wo: Goetheinstitut Freiburg, Wilhelmstraße 17
  • Eintritt: frei