Vermummte Sprayer stürmen Regionalzug

Markus Hofmann

Eine dreiste Sprühattacke auf einen Regionalzug haben am Montagabend 15 unbekannte Graffiti-Sprayer am Freiburger Bahnhof in Herdern verübt.

Als der Regionalexpress von Offenburg nach Freiburg um 21:30 Uhr am Haltepunkt der Bahn in Freiburg-Herdern hielt, stürmten 15 zum Teil vermummte Personen aus dem Gebüsch, überquerten das Gegengleis und besprühten fünf Waggons mit Farbe.


Etwa eine Minute später verschwanden die Täter wieder und hatten in der kurzen Zeit einen Schaden von ca. 4350,- Euro angerichtet. Mittlerweile liegen Hinweise auf die Täter vor, denen die Bundespolizeiinspektion Freiburg mit Druck nachgeht. Zeugen, die im Tatzeitraum sachdienliche Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der zuständigen Bundespolizeiinspektion Freiburg, Telefon 0761/202730, in Verbindung zu setzen.