Verlosung: The Gaslamp Killer in der Kaserne Basel

Bernhard Amelung

Experimentellen Hip-Hop, krautige Electronika-Musik und finstere Basswobbel bringt der Brainfeeder-Act The Gaslamp Killer am Mittwoch, 1. Mai 2013, in die Kaserne Basel. fudder verlost zweimal zwei Tickets für diese Veranstaltung.



Ein DJ-Set von William Benjamin Bensussen alias The Gaslamp Killer fordert die Ohren, den Geist und den Körper heraus. Gerade möchte der Kopf zu Songs von Black Sabbath oder Led Zeppelin im Kreis wirbeln, verlangen die Beine im nächsten Augenblick nach einem lockeren Shuffle-Schritt zu den Elektro-Beats eines Mr. Oizo oder den Footwork-Skizzen eines Philip D Kick.


Auch als Produzent treibt Bensussen den Genre-Eklektizismus auf die Spitze. Seine Zwölfzoll-Vinylschallplatten und sein vielgelobtes Album "Breakthrough", erschienen 2012 auf Flying Lotus' Label Brainfeeder Records, sind voller Anleihen an und Zitate aus Jazz-Standards, Rock und Trip-Hop Songs sowie Obskuritäten aus der World Music-Ecke. Diese vermengt er - DJ Shadow lässt grüßen - mit Hip-Hop-Breaks oder taucht sie in finstere Basswobbel. Diesen Stil bezeichnet Nate Petrin im Online-Musikmagazin Pitchfork als "Left Coast", und Jan Freitag schreibt auf Zeit Online: "Irrsinnsritt durch die Samplingkultur."

Auf einen solchen muss sich vorbereiten, wer The Gaslamp Killer am Mittwoch, 1. Mai 2013, in der Kaserne Basel besucht. Musikalischer Flankenschutz kommt von den Basler Goldfinger Brothers. 

The Gaslamp Killer - Essential Mix

Quelle: Soundcloud


 

Verlosung

 
fudder verlost zweimal zwei Tickets für The Gaslamp Killer in der Kaserne Basel am Mittwoch, 1. Mai 2013, 21 Uhr. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit seinem Namen und dem Betreff "Gaslamp" an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss ist Freitag, 26. April 2013. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden am selben Tag per E-Mail benachrichtigt.

Mehr dazu:

Was: The Gaslamp Killer (Brainfeeder, Los Angeles), Support: The Famous Goldfinger Brothers.
Wann: Mittwoch, 1. Mai 2013, 21 Uhr.
Wo: Kaserne Basel, Google Maps-Link.