Verlosung: Niels Frevert im Jazzhaus

Carolin Buchheim

Tim Bendzko überlegt ja schon viel zu lange weit oben in den Charts, was denn wohl wäre, wenn Worte seine Sprache wären. Ja, ob der Bub dann bessere Texte verfassen würde? Vielleicht könnte auch Nachhilfeunterricht bei Niels Frevert helfen. Der unfassbar gute Songwriter ist am Samstag im Jazzhaus. fudder verlost zwei Mal je zwei Tickets.



Zugegeben: es ist albern, darüber zu jammern, dass ein Künstler (wenig talentiert) viel Erfolg hat, während ein anderer Künstler (viel talentiert) weniger Erfolg hat. Was ist schon Erfolg? Was sind die Charts? Niels Freverts im vergangenen November erschienene Album „Zettel auf dem Boden“ war zumindest nicht weit oben in den Charts. Dabei ist Frevert einer der besten (Achtung, uncooles Wort!) Liedermacher des Landes.


Während die Chart-Bubis Bendzko, Poisel und Kollegen adrett frisiert knietief im Lyrik-Kitsch stehen, weitestgehend sinnfreie Banalitäten zum Besten geben aber erfolgreich Mädchen zum Weinen bringen, übt sich Frevert – er ist nicht nur fast zwanzig Jahre älter als die Baggage, sondern auch Hamburger – in Zurückhaltung. Nichts drängelt an seinen zerbrechlichen Songs, nichts drängt sich auf.

Frevert steht rum und singt. Mit der Gitarre in der Hand erzählt er auf seinem aktuellen Album von Eichhörnchen fütternden Rentnern im Park, der Vergänglichkeit von Leben und Liebe und von der Sehnsucht, immer wieder der Sehnsucht. „Zettel auf dem Boden“ ist sein viertes Album seit 1997, davor war Frevert Mitglied der Band Nationalgalerie, die Anfang und Mitte der 90er Jahre am Rande der Hamburger Schule herummusizierte und mit ,Evelin' einen kleinen MTV-Video-Hit hatte, als dort fast keine deutschsprachige Musik lief.

Es ist sein mit Abstand bestes Album: lyrisch eigen, stilistisch sicher und perfekt instrumentiert – mit einer Schar Streicher, einem klimpernden Piano und einem luftig-leichten Schlagzeug, irgendwo zwischen Folk, Pop und Chanson. Und live klingt es auch wunderbar, was an der hervorragenden Band liegt, die Frevert sich zusammengesucht hat, und mit der zu musizieren ihm offensichtlich verdammt viel Freude macht.

Und was ist schon Erfolg? Was sind die Charts? Lieber heimlich der beste Liedermacher des Landes sein. Und nicht drängeln.



1m² Regenwald - NIELS FREVERT - tvnoir.de



Quelle: YouTube


Niels Frevert - Ich würde dir helfen, eine Leiche zu verscharren, wenn's nicht meine ist



Quelle: YouTube


Du kannst mich an der Ecke rauslassen - NIELS FREVERT - tvnoir.de



Quelle: YouTube


Verlosung

fudder verlost zwei Mal je zwei Ticket für das Konzert von Niels Frevert am Samstag, 12. Mai 2012 im Jazzhaus . Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit seinem Namen und dem Betreff 'Niels Frevert' an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss ist Freitag, 11. Mai 2012, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden am selben Tag per E-Mail benachrichtigt.

Mehr dazu:

Was: Niels Frevert
Wann: Samstag, 12. Mai 2012, 20 Uhr
Wo: Jazzhaus Freiburg
Tickets: 18 Euro (Vorverkauf, zuzüglich Gebühren), 22 Euro (Abendkasse) [Bild: Promo]