Verkehrsmittel vergleichen

Katharina Wenzelis

Mit welchem Verkehrsmittel kommt man möglichst schnell und günstig ans Reiseziel? Die Anbieter der Website VerkehrsmittelVergleich sollen diese Suche erleichtern. Funktioniert das wirklich? Ein Test.



VerkehrsmittelVergleich.de berücksichtigt bei der Suche nach der besten Kombination von Verkehrsmitteln die Bahn, Flugzeuge, Fernbusse, PKW, Taxi und Mitfahrgelegenheiten. In Zukunft soll das Angebot um Mietwagen erweitert werden.


Und so funktioniert´s: Zunächst gibt man den Abfahrts- und Ankunftsort an, dann bestimmt man den Reisetag. Im dritten Schritt kann man die Verkehrsmittel anwählen, die bei der Ermittlung berücksichtigt werden sollen.

Die Website prüft die verschiedenen Anbieter, Verfügbarkeiten, sowie die Preise. Die Ergebnisse werden in einer Liste dargestellt, die sich nach Preis,  Reisedauer oder Ankunfts- bzw. Abfahrtszeitpunkt sortieren lässt.

Aus der Liste der möglichen Kombinationen kann man dann seinen Favoriten auswählen, um sich die einzelnen Verbindungen im Detail anzeigen zu lassen. Besonders praktisch ist es, dass man an dieser Stelle direkt die Buchungen für Zug- und Flugtickets vornehmen kann.



Für die Strecke Freiburg-Berlin findet VerkehrsmittelVergleich insgesamt 65 Angebote, die sich von einem Mitfahrgelegenheit-Angebot für 55 Euro, über eine Flugverbindung für 166 Euro bis hin zu einer Fahrt mit dem Taxi für 1205 Euro erstrecken.

Die Webseite VerkehrsmittelVergleich.de wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. Bisher beschränkt sich das Angebot auf Deutschland, es soll aber in Zukunft auf ganz Europa erweitert werden.

Mehr dazu: