Verfolgungsjagd nach Handtaschenraub

Markus Hofmann

Am heutigen Dienstagnachmittag hat ein junges Pärchen einer 74-jährigen Frau in der Schänzlestraße beim Botanischen Garten die Handtasche geraubt. Zeugen haben daraufhin die beiden Täter mit dem Auto verfolgt, allerdings ohne Erfolg. Der Polizei liegt eine präzise Täterbeschreibung vor.Gegen 15.40 Uhr ging die bestohlene Frau zu Fuß in der Schänzlestraße in Richtung Okenstraße, als ihr ein junges Pärchen entgegenkam. Zunächst versuchte die junge Frau dem Opfer die Handtasche zu entreißen, was ihr aber nicht gelang. Die Geschädigte stürzte hierbei, worauf der junge Mittäter die Handtasche wegreißen konnte.Anschließend flüchtete das Räuberpärchen zu Fuß über die Habsburgerstraße, Nordstraße und Stefan-Meier-Straße. Die Geschädigte und eine Zeugin versuchten sie zu verfolgen. Dabei wurden sie von zwei weiteren Zeugen, die die Täter mit einem Auto verfolgten unterstützt.Diesen gelang es zunächst die Täter Ecke Stefan-Meier-Straße / Rennweg anzuhalten. Hierbei verlor der männliche Täter die Handtasche, konnte aber weiter in Richtung Kandelstraße flüchten. Dort musste dann der letzte Zeuge nach massiven Drohungen der beiden Täter die Verfolgung abbrechen, so dass diese schließlich doch noch entkommen konnten.Täterbeschreibung der Polizei:Täterin: ca. 15-16 Jahre alt, schlank, ca. 165cm groß, dunkle, nackenlange Haare, dunkle Augen, auf einer Seite Augenbrauenpiercing, ausländisches Aussehen, trug dunkle Jacke und dunkle Hose.Täter: 18-19 Jahre alt, schlank, ca. 180 cm groß, dunkle, kurze Haare, vorne länger, Seitenscheitel, trug Bundeswehrjacke mit Tarnfleckmuster, blaue weite Jeans.Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Freiburg, Tel. 0761/882-4884 oder über das anonyme Telefon der Polizei Freiburg , Tel. 0761/41262, zu melden. Gesucht wird insbesondere eine Zeugin, etwa Anfang 20, kurze mittelblonde Haare, die beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort war und die Täter im Bereich der Habsburgerstraße gesehen hat.