Verfolgungsjagd nach Beziehungszoff

Markus Hofmann

Offenbar ein Beziehungsstreit war in der Nacht von Samstag auf Sonntag der Auslöser einer spektakulären Verfolgungsjagd in der Fußgängerzone der Freiburger Altstadt.

Wie die Polizei berichtet, haben sich heute Nacht gegen 1 Uhr ein BMW und ein Mercedes eine wilde Verfolgungsjagd in der Fußgängerzone der Freiburger Altstadt geliefert.

Wie sich rasch herausstellte, lag der Auseinandersetzung offenbar ein Beziehungsstreit zu Grunde. Die 31 Jahre alte Fahrerin des BMW fuhr nach Zeugenaussagen zunächst im Bereich Merianstraße von hinten dem Mercedes ihres 38 Jahre alten Freundes auf und drängte ihn beim Siegesdenkmal in die Fußgängerzone ab, wo sich die Kontrahenten weiter rammten. Beide Fahrzeuge blieben schließlich am Martinstor stehen, der entstandene Schaden an beiden Autos beträgt rund 12.000 Euro.


Das Polizeirevier Freiburg-Nord bittet Passanten, die durch die rücksichtslose Fahrweise gefährdet wurden, sich zu melden unter Tel.: 0761 / 882-4221.