Veredelter Kaffee

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, wie der teuerste Kaffee der Welt gemacht wird? Auf der Insel Java verfolgen die Bauern den Fleckenmusang (eine Art Schleichkatze, aber strenger Vegetarier), der sehr gern Kaffeekirschen frisst. Von denen verdaut er nur die rote Haut und scheidet die restliche "Bohne" im ganzen wieder aus.

Die werden eingesammelt, getrocknet und geröstet: Fertig ist der "Kopi Luwak", ein Kaffee mit sehr mildem, gehaltvollem, schokoladigen und etwas muffigem Aroma. Der kostet dann bis zu 1000 Euro pro Kilogramm, für einen Espresso macht das ca. 6 Euro - ohne Mehrwertsteuer.