Verborgene Theken: Caffe da Gianni

Tilman Markowetz

Echten italienischen Cappuccino oder Espresso gibt es unter der Woche bei Gianlugi Palma. Wer es nicht schafft, in Freiburg bei ihm und seinem Kaffeemobil vorbeizuschauen, hat noch in Bad Krozingen die Chance. Dazu gibt es noch kleine Leckereien.



Ambiente

Seit rund zwei Jahren steuert Gianlugi Palma mit seinem Kaffeemobil, dem Caffe da Gianni verschiedene Plätze in Freiburg und in Bad Krozingen an. Montag und Mittwoch trifft man ihn in Freiburg an der Fakultät für Biologie, Schaenzlestrasse 1 zwischen 10 und 15 Uhr oder Dienstag und Freitag am Wochenmarkt in Herdern, zwischen 14 und 18 Uhr. Wer regelmäßig in Bad Krozingen weilt, hat die Chance, jeden Donnerstag am Bahnhofplatz von 9 bis 16 Uhr einen sehr guten Espresso zu genießen.

Den lebensfrohen Italiener und seine elegante Kaffeemaschine entdeckt man sofort. Die rot- und silberfarbene Maschine passt gerade so in das Kaffeemobil, um den Stand hat Gianlugi Palma noch Stehtische arrangiert. Neben Cappuccino, Espresso und Kaltgetränken, gibt es noch "Pasta di Mandorla" - ein feines Mandelgebäck aus Sizilien.

Der Stand lädt direkt zum Verweilen ein. In entspannter Atmosphäre unter einem großem Baum an der Kirche auf dem Herderner Markt lässt sich der Espresso genießen, die anderen Stände bieten auch frische Nudeln oder Olivien an, so dass direkt ein südländisches Flair entsteht.

Die einzige Frage stellt sich, wie man immer die Zeit finden soll, hierher zu kommen, wenn man leider an einer ganz anderen Ecke in Freiburg wohnt. Die Hoffnung stirbt zu letzt, dass vielleicht auch zentralere Plätze als Standfläche erlaubt werden. Hervorragender Kaffee wird sicher auch auf dem Münstermarkt verlangt.



Publikum

Marktbesucher, die zum Einkaufen zum Markt kommen, bleiben gerne bei der Gianluigi Palma stehen. Aber auch Studierende nutzen die Chance, preiswerten und guten Cappuccino zu erhalten. Freitags treffen sich sogar extra Gesprächskreise, um hier den Kaffee zu trinken und Neuigkeiten auszutauschen. Die meisten Kunden trinken hier den Kaffee, weil sie den originalen italienischen Kaffee erhalten.

Kaffeepreis

Preiswerte 1,50 Euro für den Espresso. Cappuccino für 2,20 Euro, Latte Macchiato 2,50 Euro, Kaffee 1,50 Euro.

Auf der Speisekarte

Als Kleinigkeiten passend zum Kaffeetrinken gibt es "Pasta di Mandorla" - ein feines Mandelgebäck aus Sizilien, für 1,50 Euro.

 






Das Besondere

Gianluigi Palma war im Außendienst tätig und ärgerte sich beim Kaffeetrinken mit Kunden, dass der Kaffee immer so bescheiden schmeckt. Durch seine Eltern, die ein Restaurant und eine Bar betreiben, ist aber genug Erfahrung im Spiel, selbst in dieser Branche tätig zu sein. Da die Mietpreise in Freiburg einfach zu hoch sind, war der erste Schritt mit dem Kaffeemobil guten Kaffee anzubieten.

Passenderweise steht also auf dem Kaffeemobil auch das Motto „Das Leben ist zu kurz, um schlechten Espresso zu trinken.“ Der Kaffee und das Mandelgebäck kommen aus Italien, weswegen es auch so gut schmeckt. Die Kaffeerösterei liegt in Padua, der Partnerstadt von Freiburg, das Gebäck direkt aus Sizilien.

Aber natürlich gehören neben guten Rohstoffen auch die richtige Maschine und die Bedienung zum Erfolg. Hier wird eine Kaffeemaschine der Marke "La Pavoni", dem ersten Hersteller von Kaffeemaschinen seit 1905, eingesetzt. Diese Maschine hat die Besonderheit, dass sie keinen Elektromotor hat. Der notwendige Druck für guten Espresso wird durch die Hebel erzeugt.

Gianluigi Palma bietet zusätzlich ein Catering für Hochzeiten und Feiern an. Auf Wunsch können dann italienische Antipasti oder selbstgemachte Nudeln in Zusammenarbeit mit ausgewählten Feinkostläden aus Freiburg bestellt werden. Und wer einfach nur zu Hause den Kaffee genießen will, kann ganz einfach 250 Gramm gemahlenen Kaffee für 6,90 Euro – oder das Kilo für 20 Euro - mitnehmen.

 

Wegbeschreibung

Montag und Mittwoch an der Fakultät für Biologie, Schaenzlestrasse 1 zwischen 10:00 und 15:00 Uhr oder Dienstag und Freitag am Wochenmarkt in Herdern, zwischen 14:00 und 18:00 Uhr. Donnerstag in Bad Krozingen am Bahnhofplatz von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Mehr dazu:


Adresse

Gianluigi Palma

0176 80 61 02 11