Verborgene Theken: Banksy’s Bar im Stühlinger

Sédric Curic

Das ist mal eine Verborgene Theke: Im Internet findet sich wirklich nichts über die Bansky’s Bar im Stühlinger. Dabei treffen sich dort seit Dezember vergangenen Jahres Nachbarn und Studierende zum Plaudern und Fußball schauen.

Das Ambiente

Im vorderen Teil des Banksy’s befindet sich die kleine Bar, die mit Comicseiten verkleidet ist. An den Wänden hängen Bilder und Poster mit Motiven des britischen Street Art-Künstlers, sowie Schallplatten. Über den drei Tischen hängen mehrere rohe Glühbirnen herab, die ein warmes Licht abgeben, und der Bar somit einen ruhigen Charakter verleihen. Im Hintergrund läuft ziemlich leise Musik - wie ungewöhnlich!

Man trifft sich hier um zu plaudern, zu tratschen und um eine neue Geschichte loszuwerden. Weniger wegen der Musik. Gegenüber dem Eingangsbereich ist ein Fernseher an der Wand, an dem Gäste mit dem SC mitfiebern können und sich viele weitere Fußball-Übertragungen anschauen können.

Zwischen der Bar und einer kleinen Treppe stehen zwei Spielautomaten. Folgt man der Treppe, so gelangt man in den hinteren Teil des Banksy’s, dessen Wände mit Postern zugekleistert sind. Eine tiefhängende Decke mit bunten Neonröhren geben dem Raum eine super-stimmige, indirekte Beleuchtung. Zurzeit stehen in diesem Raum jedoch nur Stühle. Geschäftsinhaber Yücel Duman erklärt: "Wir wollen in naher Zukunft eine richtig gemütliche Nicht-Raucher-Lounge aus dem hinteren Teil des Ladens machen. Hier soll dann ebenfalls Fußball laufen."

Die Betreiber

Bereits im vergangenen Jahr hat Yücel Duman das ehemalige Seven’s im Stühlinger übernommen. Neben dem Banksy’s ist er Inhaber eines Lokals und einer Spielhalle in Müllheim. Daher hat er die Leitung des Banksy’s an Maria de Farias übertragen. Die Quereinsteigerin steht jeden Abend mit ihrer fröhlich-lockeren Art hinter der Bar und bewirtet ihre Gäste mit Leidenschaft. "Eigentlich bin ich Grafik-Designerin", erzählt sie.

"Doch ich wollte schon seit längerem eine neue Herausforderung annehmen. Umso glücklicher war ich, als man mich fragte, ob ich das Banksy’s betreiben möchte." Maria kommt aus Brasilien, lebt und arbeitet aber bereits seit vielen Jahren in Deutschland. Das Geschick, das ihr hinter der Theke als Anfängerin manchmal noch fehlt, macht sie mit ihrer Freundlichkeit und einem lauten Lachen wieder wett.

Der Name

"Ich denke der Name Banksy’s passt zu uns, zur Klarastraße und zum Stühlinger", so Maria. "Es ist die Kunst, die Freiheit und vielleicht auch ein bisschen Rebellion, die Banksy vermittelt und die wir auch für unseren Laden übernehmen möchten"

Die Gäste

Von jungen Studenten bis zur 90-jährigen Stammkundin ist die gesamte Nachbarschaft vertreten. Fußball-Freunde und Feierabend-Trinker sollen sich gleich wohl fühlen. "So Multi-Kulti wie wir selber sind, möchten wir auch unsere Gäste haben. Bei uns darf sich jeder, der das genauso sieht, wohlfühlen", so Maria.

Info

Banksy’s Bar
Klarastraße 7



Öffnungszeiten:

Monatg bis Freitag: 18 bis 24 Uhr
Samstag: 15 bis 24 Uhr


Mehr zum Thema: