Verborgene Theken (61): Chicken-Time

Stephan Elsemann

Das Chicken-Time am Basler Tor ist ein quicklebendiges Familienunternehmen. Bis spät in die Nacht kann man sich Hühnchen, Pizza und so allerlei aus der türkischen Küche nach Hause bringen lassen, dort essen oder auch mitnehmen. Stephan hat herausgefunden, warum es mit dem Home-Service auch seine Tücken hat.



Ambiente

Das kleine Geschäft der Familie Ekiciler residiert am Basler Tor, an der Ecke von Merzhauser und Basler Straße mitten am Verkehrsgewühle der Kreuzung. Man kann auch vor Ort Platz nehmen und am mindestens ebenso quirligen Familienleben der Ekicilers teilnehmen und sehen, wie sie sich zwischen Hähnchen, Döner, Pizza und den vielen Bestellungen organisieren.



Bewundernswert ist das, denn die Karte umfasst ungefähr hundert Posten. Fatma Ekiciler ist die Seele des Geschäfts und für die Hähnchen zuständig. Tochter Senel, die das Geschäft mal übernehmen wird, macht Pizza und nimmt zwischendurch die Bestellungen auf. Dazwischen wuseln die Kinder und ab und zu kommt ein Fahrer herein und holt die Bestellungen ab.



Publikum

Kunden sind alle, die Hunger haben und nicht vor die Tür wollen. Geliefert wird in ganz Freiburg und auch in die nähere Umgebung. Der Lieferpreis ist gestaffelt nach Entfernung und ist mit nur einem Euro bis zu fünf Kilometern sehr sparsam kalkuliert. Auch mit dem Mindestbestellwert von zehn Euro stehen die Ekicilers im Vergleich nicht schlecht da.



Kaffeepreis

Lieferpreis für Mineralwasser ist (0,5l) 1 Euro, für Softdrinks (1l) 2 Euro, Rothaus Bier (0,5) 2,10 Euro, Tannenzäpfle und Beck's (0,33l) 1,50 Euro. Pfand geht extra.

Auf der Speisekarte

Hähnchen sind die Domäne vom Chicken-Time. Ein halbes Hähnchen kostet 3,50 Euro. Die Familie Ekiciler bietet aber viel mehr an. Es gibt auch Döner (3 Euro), Yufka (3,50 Euro), Pizza (ab 3 Euro), Pommes (2,50 Euro),  diverse Nudelpfannen (ab 5 Euro), Schnitzel (5,10 Euro) und auch Vegetarisches mit türkischem Einschlag und Salate (ab 3,50 Euro). Sehr lecker ist der dezent süße, hausgemachte Grießkuchen, der eigentlich eher ein etwas festerer Grießbrei ist (1,50 Euro).



Das Besondere

Lieferung erfolgt ab zehn Euro Bestellwert. Dazu kommt noch ein Euro für die Lieferung. Letzte Bestellung ist um Mitternacht, das ist vergleichweise spät. Wer noch später Lust auf ein Hähnchen bekommt, kann direkt im Chicken-Time vorbeischauen und bis zwei Uhr nachts noch glücklich werden.

Dass die Hähnchen knusprig und saftig sind, davon kann man sich in der Merzhauser Straße überzeugen. Wer nach Hause bestellt, bekommt sie in einer Tüte geliefert, die zwar das Hähnchen schön warm hält, aber auch abschottet von der Umgebung. Das Hähnchen kommt, wenn man so will, vom Grillen in die Sauna. In der feuchten Luft der Tüte hält die schöne Grillkruste nicht lang – mit jedem Lieferkilometer wird sie weicher. Und so war der Aufdruck "knuspriges Hähnchen" auf der Tüte das einzige, was bei Lieferung vom Hähnchen noch knusprig war. Sehr schade.



Aber dafür kann die Familie Ekiciler wirklich nichts. Und das Problem dürften alle Bringdienste kennen. Denn der Aufweichprozess betrifft alle knusprigen und heißen Home-Service-Artikel mehr oder weniger stark. Bei den Pommes Frites ist die Halbwertzeit noch um einiges kürzer als bei Hähnchen.

Bestellkunden wissen das in der Regel, kennen es nicht anders und tolerieren es. Einfluss hat man nur, indem man sich einen Lieferservice sucht, der in der Nähe ist und somit die Liefer- und Tütenzeit verkürzt. Oder sich doch lieber selbst vor die Tür begibt, um zum Essen.

Wegbeschreibung

Mit dem Fahrrad in Richtung Dreisam fahren. Dreisam überqueren und hinter der Johanneskirche rechts in die Basler Straße abbiegen. An der Merzhauser Straße links abbiegen und auf die andere Straßenseite wechseln. Das Chicken-Time ist gleich an der Ecke. Fahrtzeit ungefähr sieben Minuten.

Adresse

Chicken-Time
Merzhauser Straße 3
79100 Freiburg
0761/4797452
0761/4799232

Öffnungszeiten

täglich 10 bis 24 Uhr Lieferung und Take Away
Selbstabholung bis 2 Uhr