Urban Gardening vor dem Theater

Wolfgang Weismann

Die grüne Stadt soll noch grüner werden. Geht das überhaupt? Klar, denken sich die Damen und Herren vom Theater. Am Samstag und Sonntag sollen Hacke und Spaten angesetzt werden und die kleinen Grünflächen vorm Theater zu Schrebergärtchen umzugestalten.


Urban Gardening ist ein Trendhobby, das seit einiger Zeit aus den USA nach Europa herüberschwappt. Meist sind es Green Guerillas, die illegal die Städte verschönern.


Am Wochenende geht allerdings alles legal vonstatten: Ein kleiner Gemüsegarten soll der geistigen Nahrung des Theaters leibliche zufügen. Das Theater sucht noch immer Paten für die einzelnen Beete, die von kleinen Mauern in 1,5 auf 1 Quadratmeter große Parzellen abgetrennt werden. Gepflanzt werden dann Rinaldo-Radieschen, Nabucco-Tomaten, Godot-Kohl und Werther-Zwiebeln. Sind diese dann ausgewachsen, gibt es ein großes Erntefest. Sozialkontakte!

Für Patenanfragen wendet euch bitte an graham.smith@theater.freiburg.de.

Mehr dazu:

Was: Urban Gardening
Wann: Samstag, 13. Oktober und Sonntag, 14. Oktober 2012, je 11 Uhr bis 16 Uhr
Wo: Wiese vorm Theater Freiburg