Unser Kurzfilm der Woche beweist: Vin Diesel kann mehr als nur Action!

DorotheaWinter

Der Kurzfilm Multi-Facial ist von und mit Action-Star Vin Diesel. Es geht um das Leben eines erfolglosen Schauspielers. Durch diese Rolle wurde Regisseur Steven Spielberg auf Vin Diesel aufmerksam – sehenswert!

Multi-Facial wurde 1994 als Kurzfilm von Vin Diesel produziert. Eindrücklich zeigt der spätere Weltstar Tiefen, die man so von ihm überhaupt nicht mehr kennt. Schauspielerisch ist diese Darstellung wohl die beste seiner Karriere. Durch diesen Film engagierte Steven Spielberg Vin Diesel für seinen Film Der Soldat James Ryan.


Vin Diesel spielt einen italo-amerikanischen Schauspieler, der sich diversen beruflichen und emotionalen Herausforderungen auf der Suche nach einer Rolle stellen muss. Er schlüpft ihn die verschiedensten Rollen bei den unterschiedlichsten Castings. Eindrücklich stellt er seine Wandelbarkeit unter Beweis. Von dem voll tätowierten Bad Boy, der sich gerne prügelt bis hin zum spanischen Soap-Darsteller.

Der 20-minütige Kurzfilm ist autobiografisch und bezieht sich auf Vin Diesels Unzufriedenheit bei der Arbeitssuche als Schauspieler mit gemischt ethnischer Herkunft. Das Budget des kompletten Films betrug 3000 Dollar und er wurde innerhalb drei Tagen abgedreht. Auf dem Cannes-Filmfestival wurde der Kurzfilm vor Stehplatz-Publikum gezeigt und erhielt durchweg positive Resonanz.



Mehr dazu: