uni.TV startet im Digitalformat

Gina Kutkat

Nächsten Montag geht HD Campus TV auf Sendung, das erste digitale Hochschulprogramm. Studierende und Lehrende von neun Hochschulen Baden-Württembergs bilden das Team dieses neuen Senders. Gina hat sich erkundigt, was den Zuschauer erwartet.



Was erwartet die Zuschauer?

Der Freiburger Projektleiter Horst Hildebrand sagt: "In der ersten Sendung zeigen wir unter anderem eine Reportage über Blutspender in Freiburg, ein Portrait der besten Mediengestalterin aus Tübingen und einen Beitrag über eine Münzprägeanstalt in Karlsruhe." Das Programm am Montag dauert anderthalb Stunden. Es läuft in Rotation und wird von Woche zu Woche verlängert. Die jungen Fernsehmacher kommunizieren in einer Online-Redaktionskonferenz.

Die Filmteams der neun Hochschulen recherchieren, filmen und schneiden, führen Interviews, sprechen ihre Moderation ein und schicken dann ihr Filmmaterial nach Karlsruhe.
Dort befindet sich in der Hochschule für Technik und Wirtschaft die Zentrale von HD Campus TV. Alle Programmelemente werden hier redaktionell zusammenfügt und in das Kabelnetz der Kabel Baden-Württemberg gespeist.



Wie kann ich HD Fernsehen empfangen?

Die Kabel Baden-Württemberg, eine GmbH, stellt die technische Infrastruktur für HD TV zu Verfügung. "HD TV lässt sich über einen Kabel-Digitalanschluss empfangen, allerdings braucht man zusätzlich eine HD Dekoder Box und einen HD Fernseher", so Horst Hildebrand. Empfangen kann HD Fernsehen jeder, der in einem Gebiet wohnt, das von Kabel BW bereits digitalisiert wurde. Dazu gehört auch der Raum Freiburg.

Ob sich viele Studenten diese Digitalisierung leisten können, ist fraglich. Als Alternative wird es HD Campus TV im Internet geben.



Was genau bedeutet HD TV?

High-Definition, hochauflösendes Fernsehen, ist ein digitaler TV-Standard, der kräftige Farben, scharfe Konturen und eine große Tiefenschärfe verspricht. Fernsehbilder werden Dank HD TV feiner gezeichnet und Details, die im herkömmlichen PAL-Standard verloren gehen, werden wieder sichtbar. Für 100 prozentige Bildqualität muss das Filmmaterial mit HDTV-Kameras aufgenommen werden.

Die einzelnen TV-Redaktionen der Hochschulen, unter anderem aus Freiburg, Heidelberg, Offenburg und Tübingen, sind für HD Campus TV mit der notwendigen HD-Technik ausgestattet worden. Das erforderliche Know-How lernen die Jungfilmer in Praxisschulungen.



Uni TV gibt es in Freiburg bereits. Was ist an HD Campus TV so innovativ?

An der Freiburger Universität gibt es seit Februar 2005 das Uni-TV Team. Es produziert die Sendung "Alma-TV", die mehrmals pro Woche auf TV Südbaden ausgestrahlt wird. Freitags ab 18.20 Uhr und sonntags ab 18.15 Uhr liefert "Alma-TV" Informationen über Leben, Sorgen und Alltag der Freiburger Studenten.

Mit HD Campus TV wollen die Beteiligten  das Studentenfernsehen nicht nur qualitativ verbessern, sondern auch überregional bekannt machen. Jeder, der praktische Qualifikationen im Umgang mit Medien erwerben will, kann mitmachen. Informationen gibt es auf den einzelnen Hochschulseiten.

Am 2. April wird um 20.00 Uhr im Kommunalen Kino in Freiburg die Gründung von HD Campus TV gefeiert.

Mehr dazu:

Anbieter von Hochschulfernsehen im Überblick