Unbekannter Täter legt mehrere Brände in der Innenstadt

fudder-Redaktion

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein unbekannter Täter drei Brände in der Freiburger Innenstadt gelegt. Angezündet wurden ein Fahrradreifen, ein mit Papier gefüllter Müllcontainer und ein Mülleimer.

Gegen 1 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der Leitstelle der Feuerwehr der Brand eines Fahrradreifens in der Kaiser-Joseph-Straße auf Höhe der Haltestelle Holzmarkt gemeldet. Dort stand ein Reifen an einem Damenfahrrad der Marke "Bulls" in Flammen, der gelöscht werden könnte.


Polizei und Feuerwehr erhielten kurz darauf, als sie noch am Einsatzort waren, noch Hinweise auf weitere Brände: Ebenfalls in der KaJo, vor der DM-Filiale am Bertoldsbrunnen, Haus-Nummer 209, brannte der Inhalt eines Rollcontainer voller Papier und Kartonagen. Der Container war direkt an einer Säule der Arkaden abgestellt, so dass die zum Teil etwa vier Meter hohen Flammen auf die Arkade übergriffen und diese beschädigten.

An der Ecke Kaiser-Joseph-Straße und Rathausgasse wurde durch bislang unbekannte Täter ein grüner Metall-Müllcontainer in Brand gesetzt. Ein darin befindlicher Plastikeimer wurde durch den Brand zerstört. Zeugen, die den oder die bislang unbekannten Täter beobachtet haben sowie der oder die Besitzer/in des beschädigten Damenfahrrades werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Freiburg-Nord unter der Telefonnummer 0761.882 4221 in Verbindung zu setzen.