Vorsicht in Freiburg

Unbekannter löst Schnellspanner an Fahrrädern und schneidet Bremsleitungen durch

Joachim Röderer

Die Polizei warnt in Freiburg vor einem Unbekannten, der Fahrräder manipuliert: Er löst Schnellspannverschlüsse der Radaufhängung oder schneidet Bremsleitungen durch. Das hat bereits zu einem Unfall geführt.

Vorsicht in Freiburg: In den vergangenen zwei Wochen wurden laut Polizei im Stadtteil Wiehre entlang der Dreisam mehrere Sachbeschädigungen, Diebstähle und Manipulationen an Fahrrädern gemeldet. Ein bislang unbekannter Täter hat Bremsleitungen durchgeschnitten und löste Schnellspannverschlüsse an den Rädern, mit denen die Räder an der Gabel befestigt sind. Dies habe am Mittwoch zu einem Unfall geführt. Der betroffene Fahrradfahrer wurde dabei leicht verletzt.



Der Polizeiposten Littenweiler hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit Fahrradabstellplätzen an Straßen und Wegen gemacht haben, sich unter Tel. 0761/ 611160 zu melden.

Die Polizei rät Fahrradfahrerinnen und -fahrern vor Fahrtantritt die Funktionsfähigkeit ihrer Fahrräder zu überprüfen

Mehr zum Thema: