Unbekannte schlagen junge Frau vor dem Konzerthaus nieder und werfen mit Pflastersteinen nach ihrem Helfer

fudder-Redaktion

Am Donnerstagabend gegen halb zehn überfielen junge Männer eine 20-jährige Frau. Sie schlugen zu und erbeuteten einen Rucksack. Einen hinzugekommenen Radfahrer besprühten sie erst mit Pfefferspray und warfen schließlich Steine:



Als eine 20-jährige Frau mit ihren zwei Hunden am Donnerstagabend gegen halb zehn vom Freiburger Bahnhof in Richtung Konzerthaus ging, traf sie auf eine Gruppe junger Männer. Zwei der Männer prügelten auf die Frau ein, die zu Boden ging. Ein 45-jähriger Radfahrer kam der Frau zu Hilfe, die Männer besprühten den Helfer jedoch mit Pfefferspray - er flüchtete. Danach verzogen sich auch die Angreifer, als Beute trugen sie den Rucksack der Frau davon.


Der 45-jährige Helfer und zwei der Angreifer trafen sich später in der Eisenbahnstraße wieder, wo die Männer mit Pflastersteinen nach ihm warfen. Sowohl der Radfahrer als auch die junge Frau wurden leicht verletzt. Im Rahmen der Fahndung konnten zwei der Angreifer von der Polizei festgenommen werden. Die Männer sind 21 und 17 Jahre alt.

Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon 0761/882-5777 zu melden. Die Rufnummer ist rund um die Uhr besetzt.

[Symbolfoto: Dominic Rock]