Freiburg

Unbekannte besetzen früheres Polizeigebäude an der Fehrenbachallee

Simone Höhl

Unbekannte haben ein ehemaliges Polizeigebäude im Freiburger Stadtteil Stühlinger besetzt. Die Polizei ist vor Ort und beobachtet zunächst die Lage.

Größeres Polizeiaufgebot in der Freiburger Fehrenbachallee. Unbekannte haben ein altes Gebäude der Polizei besetzt, bestätigte das Präsidium am Sonntagabend auf BZ-Anfrage. Es handelt sich demnach um die ehemalige Kleiderkammer der Polizei in der Fehrenbachallee 52, das Gebäude wurde auch von der Umwelt- und Gewerbepolizei genutzt. Eigentümer ist das Land Baden-Württemberg.


Streifenwagen sind vor Ort, Beamte machten sich erst einmal ein Bild von der Lage und versuchten, die Menschen in und auf dem Gebäude anzusprechen, um herauszufinden, was sie vorhaben, sagte die Polizei gegen 21.30 Uhr. Die Straße wurde kurzzeitig gesperrt.

Das Gebäude in der Nähe der Kreuzkirche war Ende Mai diesen Jahres schon einmal besetzt worden. Damals war der Aktion eine Demonstration gegen die geplante Verschärfung des Polizeigesetzes in Baden-Württemberg vorausgegangen. Rund 50 Personen - die Gruppierung nannte sich "WG Freiburg" (WG für Wohnraum gestalten) – waren in das Haus eingedrungen und hatten auch den Leerstand kritisiert. Die Polizei hatte gelassen reagiert. Nachdem das Land Baden-Württemberg Strafantrag gestellt hatte, machte sie sich am nächsten Tag an die Räumung. Doch die Besetzer hatten das Haus bereits verlassen.