Umfrage: Nervt Dich der UB-Umzug?

Katharina Wenzelis

In zweieinhalb Wochen zieht die Uni-Bibliothek in die Stadthalle am alten Messplatz um; eine Veränderung, die das Studentenleben in Freiburg für die Dauer des UB-Neubaus, rund vier bis fünf Jahre, prägen wird. Was sagen Studierende kurz vor dem Zwangsumzug dazu? fudder hat sich heute in der UB umgehört.




Katrin


"Der Umzug ist mir momentan nicht so recht, da ich demnächst mein Examen schreibe und der Umzug mitten in meine Vorbereitungszeit fällt.


Auf der anderen Seite ist es für mich auch nicht so schlecht, da ich in der Nähe der Stadthalle wohne, ansonsten würde mich die Entfernung schon etwas stressen.

Ich werde meinen Lernplatz zwar vermissen, aber nach dem Umbau soll die Lernsituation ja deutlich besser werden, denn es ist schon etwas dunkel und stickig hier. Wenn die neue UB fertig ist, bin ich allerdings fertig mit meinem Studium und kann sie nicht mehr zum Lernen nutzen."

Felix

"Ich finde es okay, dass die Bibliothek saniert wird, denn die Lüftung sollte wirklich verbessert werden.

Ich wohne in Littenweiler und habe es dann näher zur provisorischen UB, von daher beeinträchtigt mich der Umzug eigentlich gar nicht. Im Gegenteil, ich freue mich eher drüber."


Johanna

"Der Umzug ist an sich eine gute Idee, denn es gibt schon einiges, das verbessert werden kann.

Leider werde ich von dem Umbau nicht mehr profitieren, aber für die nachfolgenden Studenten ist der Umbau schon wichtig.

Mich beeinträchtigt der Umzug nur wenig , denn die Uni-Leitung hat gewartet, bis wir das Physikum beendet hatten, das ist optimal. Ich freue mich darüber, dass die UB verschönert wird."

Miriana

"Ich schreibe gerade zwei Hausarbeiten und werde bis zum Umzug am 22. September damit nicht fertig. Ich muss zum Arbeiten dann ins juristische Seminar; dort wird es dann natürlich total überlaufen sein.

Die Entfernung zur Stadthalle wird für mich sicherlich eine Einschränkung sein, daher sehe ich bis jetzt nichts Positives am Umzug, aber wenn es danach wirklich schöner wird, dann vielleicht schon."

Tamara

"Ich finde es schon etwas schade, dass die UB jetzt umzieht, aber es ist auch toll, dass das Gebäude endlich erneuert wird. Das ist schon mal langsam nötig.

Ich benutze die UB nur jedes halbe Jahr um auf die Examen zu lernen, deshalb finde ich die Situation nicht so schlimm. Ich werde meine Lernplatz hier zwar etwas vermissen, aber ich kann mich auch mit der Zwischenlösung ganz gut arrangieren."

Karim

"Ich bin nicht so begeistert über den Umzug, denn die UB ist mein zentraler Anlaufpunkt, auch wenn ich mal gerade nicht so viel zu tun habe.

Ich gehe hier in die Cafeteria und treffe mich mit Kommilitonen zum Kaffee trinken oder gehe hier ins Internet.

Es wird schwierig für mich, wenn die UB weg ist, dann muss ich zum Lernen extra nach Littenweiler fahren, das finde ich ziemlich unvorteilhaft."

Mehr dazu: