Umfrage: Gehst Du zur Uniwahl?

Lisa Bannert

Kommenden Dienstag wählen Freiburgs Studierende den Senat, den AStA und die Fakultätsräte. Im vergangenen Jahr gaben nur 13,8 Prozent der Studierenden bei den Uniwahlen ihre Stimme ab, immerhin ein minimaler Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Lisa hat auf dem Campus nachgefragt, ob sich Studierende in diesem Jahr für die Wahl interessieren.



Peter, 23, studiert VWL

fudder: Gehst du zur Wahl? Peter: Ja! fudder: Weißt du, von welcher Wahl die Rede ist? Peter: Nein. fudder: Uniwahl? Peter: Nee. fudder: Also, du gehst nicht? Peter: Nee. fudder: Aber du weißt davon? Peter: Ja, ich habe ein paar Plakate gesehen, aber ich habe mich nicht damit auseinandergesetzt und denke auch nicht, dass ich mich informieren werde. Ich war auch bisher noch nie bei der Uniwahl.




Ulrich, 28, studiert Geschichte, Philosophie und Französisch auf Lehramt

Ich weiß noch nicht, ob ich wählen gehe. Ich bin jetzt am Ende meines Studiums und war am Anfang immer bei der Wahl; aber in letzter Zeit nicht mehr. Denn ich habe nicht das Gefühl, dass es etwas gebracht hat. Über diese Wahl habe ich mich bis jetzt noch nicht so informiert, habe aber die ersten Plakate gesehen und werde mich noch weiter informieren.



Samira, 20, studiert Kunstgeschichte

Ja, ich gehe zur Wahl. Ich weiß noch nicht, wen ich wähle, denn ich muss mich erst einlesen. Ich will auch nicht irgendjemanden wählen, nur, weil der mir sympathisch ist, sondern jemanden, der mich vertreten kann. Ich denke, ich kann mich selber informieren, aber ich habe nicht das Gefühl, dass die Präsenz von den Wahlkandidaten stark ist. Es gibt zwar Wahlplakate, aber ansonsten nicht viel.



Birte, 26, studiert Medizin

Ich weiß noch nicht so genau, ob ich zur Uniwahl gehe. Das hängt davon ab, ob ich daran denke, aber theoretisch schon. Bei der letzten Wahl war ich. Ich weiß auch noch nicht so richtig, wen ich wähle, doch werde mir die verschiedenen Flyer noch mal ansehen. Aber ich weiß auch gar nicht, wann die Wahl genau stattfindet. Das letzte Mal hatte ich zudem nicht das Gefühl, dass es etwas bewirkt hat: Studiengebühren sind trotzdem da und alles andere, auf was man nicht so Lust hatte, ist auch passiert. Aber von der Sache her finde ich es gut, dass die Studenten was zu sagen haben.



Volker, 24, studiert soziale Arbeit

Ich könnte zwar wählen gehen, aber ich denke nicht, dass ich es mache. Ich war auch bisher noch nicht wählen und weiß auch gar nicht, wann die Wahl ist. Bis auf die Plakate habe ich auch noch nicht viel mitbekommen. Gerade habe ich aber auch Sorgen mit meiner Diplomarbeit und keine Zeit dafür.

Mehr dazu:

Uniwahlen: Informationen der u-asta