Obere Altstadt

Überfall auf Juwelier Steiber in Freiburg – Täterin auf der Flucht

Joachim Röderer & Simone Höhl

Eine unbekannte Täterin hat am Mittwochmittag das Juweliergeschäft Steiber beim Schwabentor in Freiburg überfallen. Die Frau versprühte dabei Pfefferspray. Sie flüchtete zu Fuß. Die Großfahndung der Polizei läuft.

Der Überfall wurde um 12.32 Uhr der Polizei gemeldet, die gleich mit einem mehreren Streifenwagen zum Ort des Geschehens raste. Das Juweliergeschäft befindet sich an der Salzstraße in der Oberen Altstadt und liegt nur wenige Meter vom Schwabentor entfernt. Auch ein Krankenwagen wurde gerufen. Nach ersten Erkenntnissen soll die Täterin Pfefferspray versprüht und Schmuck erbeutet haben. Wie der Überfall genau ablief und wie wertvoll die Beute der Räuberin ist, steht aktuell noch nicht fest.





Die Täterin soll 1,70 bis 1,80 Meter groß und Ende 20 sein. Der Beschreibung zufolge hat sie einen blassen Teint, schwarze Haare und eine normale Statur. Sie soll eine weiße Hose und eine Sonnenbrille getragen haben und nach dem Überfall in Richtung Schlossbergsteg geflüchtet sein.

Die Polizei befragte Zeugen und fahndet auch in der Altstadt nach der Täterin. Dabei helfen Kräfte des "Polizeipräsidiums Einsatz". Wegen des Polizeieinsatzes war für kurze Zeit auch die Linie 1 der Stadtbahn blockiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0761/882-5777 entgegen.
Der Bericht wird laufend aktualisiert.