Tunnelunfall Nummer 4

Markus Hofmann

Drei Wochen hat es gedauert, bis auf den dritten Unfall im Schützenallee-Tunnel der vierte folgte. Heute vormittag um 10 Uhr war es soweit - zum Glück hat sich niemand verletzt.

Die Polizei schildert den Hergang des Unfalls: Um kurz vor 10 Uhr fuhr ein 18 Jahre alter BMW-Fahrer in den Schützenallee-Tunnel in Richtung Schwarzwald ein. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Autofahrer ins Schleudern und prallte gegen die Mauer. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der junge Autofahrer wurde nicht verletzt.


Das Polizeirevier Freiburg-Süd, Telefon 0761/882-4421, hat dafür Sorge getragen, dass der BMW auf schnellstem Wege in eine Nothaltebucht kam. Der Verkehr war nur kurzfristig behindert.