Polizei sucht Zeugen

Türsteher einer Innenstadtbar soll betrunkenen Gast gewürgt haben

BZ-Redaktion

Am 15. April soll einem betrunkenen Mann der Zutritt zu einer Bar im Bermuda-Dreieck verwehr worden sein. Der Türsteher soll diesen daraufhin mit dem Knie gewürgt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Einem 24-jährigen Mann soll am Sonntag, 15. April, gegen 2.20 Uhr der Zutritt zu einer Bar in der Universitätsstraße verwehrt worden sein. Einer der Türsteher der Bar, ein 46-jähriger Mann, soll daraufhin den Gast am Boden mit dem Knie gewürgt haben. Dies berichtete Polizeisprecher Jerry Clark am Freitag, 25. Mai.


Der 24-jährige Mann sei zu diesem Zeitpunkt alkoholisiert gewesen und soll sich aggressiv verhalten haben. Verletzt wurde er laut Clark wohl nicht, zumindest hätte er nichts geltend gemacht. Die Polizei ermittelt gegen den 46-jährigen Türsteher wegen Körperverletzung.
Da die Ermittler nach ersten Zeugenaussage davon ausgehen, dass die Szene von mehreren Personen beobachtet wurde und eventuell Fotos geschossen und Videos aufgenommen wurden, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Erreichbar ist die Polizei rund um die Uhr unter 0761/882 4221

[In einer ersten Version dieses Artikels war noch der Name der Bar zu lesen. Diesen nahm Polizeisprecher Jerry Clark inzwischen zurück. Der Ort sei nicht eindeutig geklärt und noch Gegenstand der Ermittlungen.]