Tresor explodiert mitten in der Stadt

Markus Hofmann

Ein seltsamer Zwischenfall hat sich heute Nachmittag an der Ecke Weberstraße/Raustraße (Innenstadt) zugetragen, wo gegen 15 Uhr ein mobiler Mini-Tresor in einem Schlüsseldienst-Geschäft explodiert ist. Nach Mutmaßungen der Polizei enthielt der Minitresor Feuerwerksartikel - oder Munition.

Vier Personen wurden durch die Explosion verletzt, ein Mann erlitt Verbrennungen im Gesicht. Der Überbringer des Tresors, zu dem die Polizei keine weiteren Angaben macht, wurde festgenommen.


Der Unfall ereignete sich gegen 15.00 Uhr, als ein Mitarbeiter des Schlüssel-Dienstes begonnen hatte, das Wertbehältnis vermutlich mit einer Flex aufzuschneiden. Der Mann an der Maschine erlitt bei der Explosion erhebliche Verletzungen im Gesicht und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Verletzt wurden außerdem zwei weitere Menschen durch den Explosionsknall, ebenso der Auftraggeber dieser Arbeit, der gegenwärtig von der Polizei vernommen wird. Zudem wurde erheblicher Schaden in dem Geschäft angerichtet und eine große Fensterscheibe durch die Wucht nach außen gedrückt.