Traurige Geschichte in der Markthalle: Rollo-Mann macht zu

Adrian Hoffmann

Es mag Leute geben, die tangiert das in keinster Weise. Mich dagegen stürzt diese Neuigkeit in eine tiefe Sinnkrise: Der Rollo-Arabico-Mann aus der Markthalle macht Ende Februar dicht. Es gibt dann also keine mit Käse und Gemüse und bei Wunsch auch mit Rindfleisch oder Pute gefüllten Leckereien mehr. Warum nur?



Der Grund ist ganz einfach: Der Vertrag von Masoud Korany (46) läuft aus. Und da die Markthalle ja sowieso 2007 renoviert wird, wollte er nicht verlängern. Seine arabischen Röllchen wird er fortan in der Markthalle in Offenburg verkaufen. Dort bezieht er ein kleines Bistro, wird einen Kellner haben und Sitzplätze, anders als jetzt.


"Die meisten Kunden sind sehr enttäuscht", sagt Masoud Korany. Wo sollen sie Mittagspause machen, wenn nicht bei ihm? Vor allem Vegetarier haben die Rollos oft genossen, es gibt ja viele Zusammenstellungen, entweder mit Aubergine oder Zucchini. Sein Nachfolger in der Freiburger Markthalle könnte da wieder etwas eintöniger werden. Irgendwas mit Kebabfleisch wird es geben.

Ich könnte heulen.