Topf auf Herd vergessen - Feuerwehr rückt aus

Markus Hofmann

Weil ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Eichstetten einen Topf auf dem Herd stehen gelassen hatte, musste gestern Abend die Feuerwehr ausrücken. Zum Glück ein Fehlalarm.Zu einem angeblichen Hausbrand in Eichstetten mussten gestern Abend Feuerwehr und Polizei um kurz nach 20 Uhr ausrücken. Wie sich glücklicherweise herausstellte, handelte es sich nicht um einen Wohnungsbrand. Die Mieterin einer Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses hatte einen Topf auf dem Herd stehen lassen, wodurch es mit der Zeit zur Rauchentwicklung kam, die von einem Hausmitbewohner bemerkt wurde. Ein weiterer Schaden konnte durch das Erscheinen der Feuerwehr abgewendet werden.