Tödlicher Unfall auf dem Zubringer Freiburg-Nord

Markus Hofmann

Bei einem schweren Autounfall ist am heutigen Mittwochnachmittag eine 27-jährige Frau auf dem Autobahnzubringer Freiburg-Nord (B 294) ums Leben gekommen.

Nach ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei Freiburg war der Fahrer eines BMW  gegen 16.50 Uhr aus bislang unbekannter Ursache zunächst nach rechts auf das unbefestigte Bankett abgekommen. Beim Gegenlenken übersteuerte er sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo der BMW frontal mit einem entgegen kommenden Laster kollidierte.


Die 27 Jahre alte Beifahrerin des BMW-Fahrers verstarb noch an der Unfallstelle, der gleichaltrige Fahrzeuglenker wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Freiburg geborgen werden; er wurde schwer verletzt. Der Fahrer des Lasters und seine Beifahrerin (34 / 33 Jahre) erlitten ebenfalls Verletzungen. Der Schaden beträgt ca. 40.000 €uro.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste der Autobahnzubringer bis 23.00 Uhr gesperrt werden.