Tierquälerei: Mann transportiert Schafe im Kofferraum

fudder-Redaktion

Am frühen Sonntagabend kontrollierten Beamte des Autobahnpolizeirevier Umkirch das liegengebliebens Auto eines Franzosen und erlebten eine gehörige Überraschung, als sie den Kofferraum des Fahrzeuges öffneten: dort befanden sich zwei lebende Schafe.



Die Schafe waren jedoch aufgrund der sehr beengten Platzverhältnisse und der warmen Witterungsverhältnisse in einem äußerst schlechten Gesundheitszustand, weshalb sofort ein Tierarzt hinzugezogen wurde.


Auf Anordnung des Veterinärs wurden die zwei Schafe bei einem ortsansässigen Rinderzüchter artgerecht untergebracht, wo sie sich derzeit wieder erholen. Den Fahrzeugführer erwartet eine empfindliche Geldbuße, da er gegen das Tierschutzgesetz, sowie eine Vielzahl von Bestimmungen, wie Transportvorschriften, fehlende Genehmigungen und fehlende Gesundheitszeugnisse, verstoßen hat, da er die Tiere nach Frankreich bringen wollte. Zudem wurden die Schafe  illegal in Deutschland erworben, Ermittlungen hierüber dauern noch an.

Mehr dazu:


  [Symbolbild: © Tom Bird - Fotolia.com]