Theorie der Löcher

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, warum das unterste Knopfloch bei Herrenhemden horizontal angeordnet ist, während alle anderen Knopflöcher senkrecht stehen? Dafür gibt es neben einem sehr praktischen auch einen rein physikalischen Grund.

Praktisch daran ist, dass man(n) beim blinden Zuknöpfen des Hemdes mit den Fingern das unterste Knopfloch findet und somit ein schiefes Zuknöpfen verhindert.
Der physikalische Grund zeigt sich vor allem bei Männern, die ihr unterstes Hemdknopfloch einfach nicht sehen können: Bei allen anderen Knöpfen wirkt durch Zurechtrücken oder In-die-Hose-stopfen eher eine vertikale Kraft. Beim untersten Knopf, der sich an der meist rundesten Stelle des Mannes befindet, wirkt eher eine waagerechte Kraft, die ein Herausrutschen des Knopfes aus dem für ihn vorgesehenen Loch bewirken könnte. Durch das vertikale Anbringen des Loches wird dies weitgehend verhindert. Jedenfalls so lange, bis der Knopf aufgibt.