Theaterprojekt "Generation XY...ungelöst" sucht Mitspieler

fudder-Redaktion

"Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein" nannte Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow 1995 einen Schlüsselsong seiner Band. Das Theater Freiburg sucht Jugendliche und junge Erwachsene, die genau dieses Gefühl kennen für ein Theaterprojekt. Gibt es Jugendbewegungen noch? Und: wo führen sie hin?



Im Theaterprojekt "Generation XY ... ungelöst" möchte das Theater Freiburg mit einer Gruppe von 10- bis 13-Jährigen sowie jungen Erwachsenen ab 20 Jahren aus Freiburg und Umgebung arbeiten. Ist das nun die Generation X? Generation @? Generation Praktikum?


Die Theatermacher suchen  exemplarischen Geschichten, die einen Teil dessen beschreiben, was die immer wieder gern zitierte "Jugend von heute" war, ist oder sein könnte. Emo, Web 2.0, Bamboocha, Ego-Shooter, Quarterlife Crisis, DSDS, Borderliner, Myspace, Jamba-Monatsabo … von allem ein bisschen oder doch ganz anders?

Das Ergebnis soll ein Theaterabend mit den Geschichten der Teilnehmer werden, mit Videoeinspielungen, einem DJ und mit viel Musik. Ein Projekt, das sich bei jeder Vorstellung wie ein Mosaik und jedes Mal neu entfaltet und bei dem der Zufall eine große Rolle spielen wird.



Mehr dazu:

Web: Generation XY...ungelöst

Wer kann mitmachen?

Alle, die Lust haben und 10 bis 13 Jahre oder 20 bis 30 Jahre alt sind. Theatererfahrungen sind nicht notwendig!

Wer leitet das Projekt?

Projektleitung: Ina Annett Keppel (Regisseurin) & Michael Kaiser (Theaterpädagoge & Künstlerischer Leiter Werkraum), Projektmitarbeit: Anita Wunderle

Wann wird geprobt?

Das Stück wird vom 30. Januar bis 13. März 2009 geprobt. Die geplanten Workshoptage und Vorstellungstermine gibt es auf der Website des Projekts. ihr unter  abrufen. Man muss sich nicht für alle Termine verpflichten: aufgrund der offenen Projekt-Form können auch Leute mitmachen, die nicht zu allen Terminen kommen können.

Neugierig geworden?

Ein erstes Treffen findet am kommen Samstag, 17. Januar 2009 um 17 Uhr im Theater Freiburg statt . Bitte zuvor bei Michael Kaiser per E-Mail anmelden: michael.kaiser@theater.freiburg.de  und Namen, Geburtsdatum und Telefonnummer angeben. Bei weiteren

Noch Fragen?

Antworten unter Telefon 0761/201 29 56 oder michael.kaiser@theater.freiburg.de