The Record Store: Im März macht in der Gerberau ein Plattenladen auf

Iris König

Im vergangenen Oktober hat der "'Record Store & Science Shop" in der Hildastraße geschlossen. Am 1. März will Waldemar Seifert nun einen neuen Plattenladen in der Gerberau eröffnen:



Seit zwei Wochen baut Waldemar "Val" Seifert an den Holzregalen für seinen neuen "Record Store" in der Gerberau. Im Ladengeschäft mit der Nummer 2 war bisher das Edelstein- und Schmuckgeschäft "Die Schatztruhe" zu finden. Ab dem 1. März 2014 will Seifert hier rund 6.000 LPs und 2.000 Singles anbieten.


Nachdem er seinen 'Record Store & Science Shop' in der Hildastraße im Oktober 2013 geschlossen hatte, war sein Schallplattenangebot fünf Monate lang auf zwei Kisten im "Science Shop" in der Gererau 7B beschränkt.

Das soll sich jetzt ändern: "Ich denke, dass die Neueröffnung eine Bereicherung für die Plattenszene in Freiburg und Umgebung sein wird", sagt Seifert. "Ich importiere die Platten selbst aus den USA, das machen nicht viele in Deutschland." Zwei bis drei Mal im Jahr fliegt er in die Vereinigten Staaten und bringt dabei zwei- bis dreitausend Schallplatten zurück nach Deutschland. Neben dem Plattenladen in Freiburg betreibt er auch noch einen "Record Store" in Berlin.

Seifert will seinen neuen "Record Store" von Montag bis Samstag öffnen und neben den Schallplatten auch jede Menge Infos und Kleinode aus der Musikszene bereit halten: Schaukästen mit Sammlerstücken aus verschiedensten Genres, Infos zur Herstellung einer Schallplatte und auch ein original gebrauchtes Drei-Tages-Ticket vom Woodstockkonzert 1969.