Testgespielt: Siedler von Catan in der Baden-Württemberg-Version

Claudia Füßler

Man wird ja nur einmal 60, also her mit den Geschenken: Zu seinem Jubiläum hat sich das Land Baden-Württemberg selbst bedacht – mit einer eigenen Edition des Spieleklassikers "Die Siedler von Catan". In distinguiert-edlem Schwarz kommt diese erste Bundesland-Edition daher, die Karten ruhen auf Plastikbänken mit Samtoptik. Wir haben für euch testgespielt:



Die Würfel fallen, es liegen fünf Augen. „Fünf! Super, da kriege ich zwei Holz ... äh, nein, Erz, äh, kann mal bitte einer gucken, was das eigentlich sein soll?“ Die erste halbe Stunde mit der Baden-Württemberg-Edition von „Die Siedler von Catan“ ist von Verwirrungen geprägt und führt sehr schnell zur Erkenntnis: Die Illustratoren der Baden-Württemberg-Edition sind definitiv keine passionierten Spieler. Nicht nur, dass die Rohstofffelder für Erz und Holz auf den ersten Blick nicht voneinander unterscheidbar sind und beim Blick auf die Baukostenkarten der dringende Wunsch nach einer Lesebrille aufkommt.


Die zwölf Wahrzeichen, die das ganze Spiel über auf dem Brett präsent sind, wurden von nur einer Seite angemalt. Drei der bis zu vier möglichen Spieler müssen sich also ständig den Nacken verrenken um zu sehen, was drauf ist. Da hat jemand nicht mitgedacht.

Von diesen Layout-Fehlern abgesehen macht die BaWü-Edition, die auch einen englischen Kartensatz mitliefert, sehr viel Spaß. Ist die Durststrecke am Anfang mit neuen Regeln und neuer Optik erst mal überwunden, tauchen rasch die bewährten Siedler-Elemente auf. Besonders schön ist der heimatkundliche Effekt. Im Gegensatz zum klassischen Siedler werden nämlich nicht irgendwo irgendwelche namenlosen Städte errichtet, die Spieler bauen ihre Rathäuser statt dessen in Bühl und Ravensburg, Ehingen und Schwäbisch Gmünd, Tuttlingen und Lörrach auf. Das sorgt für so schöne Momente wie „Bad Mergentheim, Bad Mergentheim, das muss doch hier irgendwo ... echt? So weit drüben?“ Die Landespädagogen werden sich über so viel geographische Fortbildung en passant freuen.



Die Entwicklungskarten sind auf Baden-Württemberg zugeschnitten, heimische Erfinder und andere Bundesland-Spitzenleistungen werden vorgestellt. Und weil die Karten zu klein für so viel Info sind, liegt dem Spiel ein Almanach bei, in dem es zu jeder Stadt und jeder Erfindung einen erklärenden Absatz gibt  - dafür ein Mitdenkpunkt.

Während viele Elemente des „Siedler von Catan“-Spiels einfach umdefiniert und auf baden-württembergisch getrimmt worden sind, gibt’s ein völlig neues Element: die Wahrzeichen. Freiburger Münster, Stuttgarter Fernsehturm oder Sigmaringer Schloss können gegen genügend Rohstoffkarten gekauft und in die schöne badische oder schwäbische Landschaft gestellt werden.

Fazit: Absolut novemberabendtauglich.

Mehr dazu:


Siedler von Catan - Baden-Württemberg

Kosmos Spiele
ISBN 3763026290
Preis: circa 23 Euro


  [Bilder: Promo]