Tagtraum Festival: Elektronisches Freibad Open Air in Offenburg

Bernhard Amelung

Am kommenden Samstag, 2. Juni 2012, findet in Offenburg im Strandbad Gifiz das Tagtraum Festival statt. Auf zwei Bühnen treten DJs wie Chris Liebing, Karotte, die Turntablerocker und Moonbootica auf. Für Strand- und Urlaubsatmosphäre sorgen Beach Soccer- und Beach Volley-Felder sowie ein Barbecue. fudder verlost drei Mal einen Gästelisteplatz.

Habt ihr Lust, einen ganzen Tag und eine ganze Nacht die Gegenwart zu verlassen und Kurzurlaub von der Realität zu nehmen? Dann nichts wie auf nach Offenburg ins Strandbad Gifiz. Dort nämlich findet am Samstag, 2. Juni 2012, das Tagtraum Festival statt, das seinen Gästen ausreichend Freiraum und Möglichkeit bietet, der Alltagswirklichkeit zu entfliehen.


Auf zwei Bühnen, der Tent Stage und Water Stage, werden nahezu zwei Dutzend international bekannte sowie regionale DJs auftreten und einen musikalischen Bogen von perkussivem Tech House bis hin zu Techno mit Großraum-Ravemomenten spannen. Wer ist am Start?

Die Headliner des Tagtraum Festivals im fudder-Faktencheck

Da ist zum einen Chris Liebing. Der gebürtige Gießener und Wahl-Frankfurter hat die Entstehung und das Wachstum der deutschen Technoszene von Anfang an aktiv mitgestaltet. Er steht für eine harte, düstere, vom Industrial geprägte elektronische Musik, die er anfangs in Straßenunterführungen und schmuddeligen Hinterhöfen, später in - heute so legendären - Clubs wie dem Frankfurter Omen oder Kasseler Aufschwung Ost / Stammheim auflegt und damit auch außerhalb Deutschlands an Bekanntheit gewinnt. Mit seinem eigenen Label CLR Records und der gleichnamigen Podcastreihe zählt er zu den weltweit bekanntesten Vertretern eines rohen Technosounds, dessen staubtrockener Groove die Tänzer gnadenlos in Richtung Hypnose vorantreibt. Bei seinen Marathonsets im Berghain lässt er sich dazu gerne einmal über 12 Stunden Zeit. Doch auf der Kurzdistanz eines Festivals gelingt ihm dies nicht weniger gut. Fast derselbe Jahrgang und eine ähnliche musikalische Entwicklung hat Peter Cornely alias Karotte zu verzeichnen: Einst Resident im Aufschwung Ost / Stammheim in Kassel, heute Stammspieler auf jedem großen Sommer-Open-Air und immer wieder mal für eine Extrarunde Feierei, lies: Afterhour, zu haben. Er hat, was vielen in der Szene der elektronischen Musik abgeht: Humor und einen gesunden Abstand zu sich selbst, was nicht zuletzt daran liegt, dass er als DJ seine Scheuklappen längst abgelegt hat und sich 'nen Teufel schert um thematische Unterabteilungen tanzbarer Genre. Minimal- und Pflichtprogramm zugleich für Sonnenraver: Seine Radiosendung 'Karottes Kitchen', die einmal in der Woche über Sunshine live gesendet wird. Michi Beck und Thomilla leben zwar schon lange in Berlin, doch angefangen hat alles vor nahezu zwanzig Jahren in Stuttgart. Damals noch tief im Hip Hop-Becken des schwäbischen Kessels planschend, machen sich beide schon bald auf, gemeinsam als Turntablerocker in Richtung Disco, House und Elektro aufzubrechen. Im siebzehnten Jahr nun bespielen sie - mal alleine, meist aber zusammen - die Clubs und Festivals des nationalen und internationalen Feierzirkus, und haben 2012 mit "Einszwei" zudem ein neues Album im Gepäck. Es ist aromareich wie ein Gaisburger Marsch, denn darauf vermählen Beck und Thomilla Cosmic Disco, Synth Pop, Elektro, Funk mit klassischen House.
Mit KoweSix und Tobitob aus Hamburg steht ein weiteres Duo im Line Up des Tagtraum Festivals, das seine Wurzeln deutlich in der deutschen Hip Hop- / Rap-Kultur der Neunziger Jahre hat. Doch das ist längst vorbei. Als Moonbootica sorgen die zwei Hanseaten mit nervös flackernden Synthesizern, röhrenden Bässen und eingängigen - hin und wieder auch in deutscher Sprache gehaltenen - Vocals für den unkontrollierten Exzess in der Post-Daft-Punk-Ära. Vor wenigen Tagen erschien ihr dritter Longplayer, "Our Disco Is Louder Than Yours". Der Titel spricht für sich. Bleibt nur die Frage offen, ob Dance Music solch pubertäre Penisgrößenvergleiche braucht.

Thomas Schumacher
hat sein musikalisches Handwerk in der Bremer Elektroschule gelernt. Seine Stücke, die er auf seinem eigenen Label Spiel-Zeug-Schallplatten oder Get Physical veröffentlicht, sind groß, muskulös, haben ein breites Kreuz und eine breite Brust. Abfahrt! Hype oder Geniestreich? Diese Frage beherrscht noch immer musikwissenschaftliche Diskussionen und Tanzflächen-Small Talks, wenn die Rede von Aka Aka featuring Thalstroem live ist. Ersteres dürfte die nunmehr vier Jahre andauernde Bühnenpräsenz von Holger Kampling, Johannes Bergheim und Trompeter Thalstroem widerlegen. Und letzteres? Mit ein klein wenig Genialität und Wahnsinn behaftet waren Kampling und Bergheim mit Sicherheit, als sie sich mit einem ausgebildeten Jazztrompeter und Komponisten, wie Thalstroem es ist, ins Studio begeben haben. Denn das Klangmaterial - Techno-Jazz oder Jazz-Techno? - ist ziemlich abgefahren.
André Boadu alias &Me war in den vergangenen zwei, drei Jahren schon so oft in Freiburg, dass man ihn kaum mehr vorzustellen braucht. Er gehört wie Rampa und Adam Port zur keinemusik-Possee, hat mit seinem Stück "F.I.R." für den ersten Achtungserfolg, um nicht zu schreiben Hit des Labels gesorgt, spielt Woche für Woche DJ-Sets aus glücksgetränktem, heiterem Tech House und produziert zudem für gestandene Größen wie DJ Fetisch (Terranova) ein neues Album. Man muss schon ein ganz arg miesepetriger Muffel sein, wenn man zu &Mes Musik nicht tanzt.
Wem das nicht alles reicht: Lokaler Support kommt von Adriano Russo, Citizen Kain, Crew La Boom, Christian Gimbel, Chris Veron . DJ from the Crypt, Frieder Pilz, Janni Salpingidis, Mandibula, Martin Mingres, Miss Flora, Oliver Sylo, Phuture Traxx, Robert Heart, Seven Saki, Shelectric, Smilla, Steeven B., Stephane, Valyum. Und abseits der Tanzflächen sorgen Beach Volleyball- und Beach Soccer-Felder sowie eine Deluxe White Lounge und ein Barbecue für ein Gefühl von Urlaub.

TagTraum 2. Juni '12 - Trailer

Quelle: YouTube


Last-Minute-Verlosung:

fudder verlost drei Mal einen Gästelisteplatz das Tagtraum Festival in Offenburg. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit seinem Namen und Vornamen und dem Betreff "Tagtraum" an gewinnen@fudder.de. Einsendeschluss ist Freitag, 01. Juni 2012, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden am selben Tag per E-Mail benachrichtigt.



Mehr dazu:

Was: Tagtraum Festival im Strandbad Gifiz / Offenburg
Wann: Samstag, 2. Juni 2012, 10 - 22 Uhr. Offiielle Aftershowparty: Dome Areal Messe Offenburg, ab 22 Uhr.
Wo: Strandbad Gifiz, Platanenallee, 77656 Offenburg
Eintritt: VVK: Tagesticket ohne Aftershowparty: 19 Euro zuzüglich Gebühren, Tagesticket mit Aftershowparty: 24 Euro zuzüglich Gebühren; Tageskasse: Tagesticket ohne Aftershowparty: 24 Euro, Tagesticket mit Aftershowparty: 29 Euro.