Tag der Weltmaschine: Vortrag zum LHC im Planetarium

Katharina Wenzelis

Vor knapp zwei Wochen wurde der Testbetrieb am Large Hadron Collider (LHC), dem größten Teilchenbeschleuniger der Welt aufgenommen, ein Ereignis, das bei Manchen Angst vor Schwarzen Löchern und dem Weltuntergang auslöste. Wie der LHC funktioniert, und welche Fragen die Versuche dort beantworten sollen, erklärt der Freiburger Physiker Prof. Dr. Gregor Herten morgen bei einem Vortrag im Planetarium.



Anlässlich des "Tag der Weltmaschine"wird der Freiburger Physiker Professor Dr. Gregor Herten im Freiburger Planetarium den LHC erklären. Dabei wird er über die geplanten Experimente informieren und aufzeigen, wie die Wissenschaftler mit Hilfe des LHC herausfinden wollen, was nach dem Urknall geschah und wie das Universum entstanden ist.


Mehr dazu:

Was: Tag der Weltmaschine – Vortrag von Professor Dr. Gregor Herten
Wann:
Dienstag, 23. September 2008, 17 Uhr
Wo:
Planetarium Freiburg, Bismarckallee 7g, 79098 Freiburg
Eintritt: Erwachsene 6 Euro, Studenten 4 Euro