Freiburg-Betzenhausen

Täter flieht nach sexuellem Angriff auf 21-Jährige am Runzmattenweg

BZ-Redaktion

Nach einem sexuellen Übergriff sucht die Polizei einen etwa 30-jährigen, dunkelhäutigen Mann. Er hat bei der Haltestelle Runzmattenweg eine 21-Jährige angegriffen.

Wie die Polizei mitteilt, befand sich die 21-Jährige in der Nacht zum Dienstag, 17. Oktober, gegen 1.15 Uhr entlang der Straßenbahnlinie auf dem Heimweg aus der Innenstadt in Richtung Betzenhausen. Kurz vor der Haltestelle "Runzmattenweg" wurde sie von einem bislang unbekannten Mann angegangen. Der Mann stieß sie zu Boden und begann sie zu würgen.


Die Frau konnte sich mit einem Desinfektionsspray wehren

Der jungen Frau gelang es, dem Täter ein mitgeführtes Desinfektionsmittel in die Augen zu sprühen, so dass er von ihr abließ. Sie konnte flüchten.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:
  • Etwa 1,85 Meter groß, schlaksig-dünn, etwa 30 Jahre alt und dunkelhäutig.
  • Er trug auffällig rote Turnschuhe (Sneakers) und ein blaues, nach hinten gedrehtes Basecap.
Die Zeugin gab an, sie kurz vor der Tat einen Passanten unmittelbar vor ihr die Brücke in Richtung Berliner Allee entlang gehen sehen.
Die Polizei bittet mögliche Zeugen, wie etwa den beschriebenen Passanten, sich unter 0761-882-5777 zu melden.