Südbaden hilft: Morgen Brezel- und Berlinerverkauf auf der KaJo

fudder-Redaktion

Südbaden hilft - und wie: Mehr als 155 000 Euro sind bislang auf dem Konto der Aktion "Südbaden hilft" für die Erdbebenopfer in Haiti ein. Jetzt muss noch etwas dazukommen, finden unsere Kollegen der Badischen Zeitung. Und verkaufen morgen Brezeln und Berliner beim ersten Freiburger Brezeltag auf der KaJo.



Der erste „Freiburger Brezeltag“ wird von der Stadtredaktion der BZ organisiert, von der Bäckerinnung Freiburg mit Brezeln und Berlinern spendabel versorgt, und von zahlreichen prominenten Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt unterstützt.


Am Freitag wird auf der Kaiser-Joseph-Straße, direkt an der Einmündung in die Münsterstraße zum Münster hin, ein ganz besonderer Stand mit Pavillonzelt aufgebaut sein. Dort werden von 8 bis 16 Uhr BZ-Mitarbeiter Brezeln und Berliner für je einen Euro verkaufen. Der gesamte Erlös geht dabei an die Aktion „Südbaden hilft“, die von Caritas International, der Stadt Freiburg, dem Südwestrundfunk und der Badischen Zeitung ins Leben gerufen wurde.

Sechs Bäckereien in der Innenstadt – Lienhart, Barleon, Scherer, Heitzmann, Kaiser und Reiß – produzieren extra für BZ-Leserinnen und -Leser Laugenbrezeln und mit Marmelade gefüllte Berliner, die den ganzen Tag über ofenfrisch an den Stand in der KaJo geliefert werden. „Wenn wir etwas machen, dann machen wir es richtig“, sagt Obermeister Hermann Aichele. Die Bäckereien, die sich für „Südbaden hilft“ ins Zeug legen, werden lediglich den Herstellungspreis mit ihrer Innung abrechnen; diese wiederum übernimmt die Kosten großzügigerweise komplett für den Brezeltag. Das heißt: Jeder einzelne Euro für eine Brezel oder einen Berliner geht in Gänze an die Hilfsaktion für Haiti.

Aber nicht nur die Bäckerinnung hat ein Herz für die Erdbebenopfer, auch zahlreiche Freiburgerinnen und Freiburger haben sich spontan bereit erklärt, den Brezeltag zu unterstützen. Den ganzen Freitag über werden prominente Bürger mit Spendendosen der Caritas am Stand für die Erdbebenopfer sammeln.

Hier die Termine, wann wer kommt:
  • 8 Uhr: Hermann Aichele, Obermeister der Bäckerinnung Freiburg, und Thomas Fricker, stellvertretender Chefredakteur der BZ
  • 9 Uhr: Freiburgs Ehrenbürger Eugen Martin und Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik
  • 9:30 Uhr: Kabarettist Matthias Deutschmann
  • 10 Uhr: SPD-Bundestagsabgeordneter Gernot Erler und Thomas Hauser, Chefredakteur der BZ
  • 10:30 Uhr: Alt-Oberbürgermeister Rolf Böhme
  • 11 Uhr: Polizeipräsident  Bernhard Rotzinger
  • 11:30 Uhr: die Basketballerinnen der Eisvögel Sarah Hayer,  Jahzinga Tracey und Mirna Paunovic
  • 12 Uhr: Schauspieler Ullo von Peinen
  • 12:30 Uhr: Uni-Rektor Hans-Jochen Schiewer und Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach
  • 12:45 Uhr: Dompfarrer Claudius Stoffel
  • 13 Uhr: Oberbürgermeister Dieter Salomon, Musiker Tilo Buchholz von „The Brothers“ und Horst Kary, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse
  • 14 Uhr: Finanzbürgermeister Otto Neideck sowie die grüne Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae und ihr Mann Volker Ratzmann
  • 14:30 Uhr: Barbara Mundel, Intendantin des Stadttheaters
  • 15 Uhr: Jack Huttmann, Sänger von „Diese wunderbare Band“.
Angekündigt hat sich im Laufe des Tages auch ein Leierkastenmann, der gegen eine kleine Spende einen „Drehorgelführerschein“ ausstellen wird. „Die Verzweiflung in Haiti lässt niemanden kalt, und wenn man die Möglichkeit hat zu helfen, tut man das einfach. Wir sind nicht enttäuscht worden in unserer Einschätzung, dass viele unsere Aktion gerne unterstützen“, so Uwe Mauch, Leiter der Stadtredaktion.

Wenn auch Ihr helfen wollt, ganz einfach: Kauft am Freitag eine Brezel oder einen Berliner am Stand in der KaJo, es dürfen natürlich auch gerne mehrere sein.

Mehr dazu:

Was: Freiburger Brezeltag
Wann:
Freitag, 5. Februar 2010, 8 bis 16 Uhr
Wo: Kaiser-Joseph-Straße/Ecke Münsterstraße.

Spendenkonto


Caritas International

Konto: 202
Sparkasse Freiburg
BLZ 68050101
Stichwort: Südbaden hilft