Stühlinger: Zwei Burschen schlagen Austräger zusammen

David Weigend

Heute Früh um 4 Uhr haben zwei Burschen einen Zeitungsausträger attackiert und ihn mehrfach gegen den Kopf getreten. Der 63-Jährige musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Überfall ereignete sich um kurz nach 4 Uhr auf der Wannerstraße, nachdem der Zeitungsausträger zwei Burschen gestellt hatte, die aus seinem Wagen Zeitungen klauen wollten. Die beiden, einer konnte später festgenommen werden, griffen den Zeitungsausträger sofort massiv an und traten ihn auch mehrfach gegen den Kopf.


Anwohner hatten den Vorfall bemerkt und sofort die Polizei verständigt. Eine Streifenbesatzung konnte noch unweit des Geschehens einen hinlänglich bekannten 18-Jährigen festnehmen. Dieser war bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten bei der Polizei anhängig, wie sich auf der Wache herausstellte.

Bei der neuerlichen Tat war er mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut zugange. Zusammen mit einem noch nicht ermittelten Kumpel war der 18-jährige Schläger gut eine Stunde zuvor auf der Kaiser-Joseph-Straße von einer Polizeistreife kontrolliert worden, weil er gegen ein Schaufenster urinierte. Sein Begleiter bei der Pinkler-Kontrolle, der jedoch nicht unbedingt an dem Angriff gegen den Zeitungsausträger beteiligt sein muss, ist ebenfalls etwa 18 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß und hat kurze, blonde Haare. Er könnte eine Schürfwunde oder eine Hautverfärbung am Kinn aufweisen. Dieser junge Mann wird als wichtiger Zeuge gesucht.

Der Polizeiposten Weingarten, Tel. 0761 / 478230, (oder das Polizeirevier Freiburg-Nord, Telefon 0761/882-4221) bittet um Hinweise auf den Vorfall auf der Wannerstraße und zu dem zweiten jungen Mann, der kurz nach 3 Uhr den Schläger auf der Kaiser-Joseph-Straße begleitete.