Streit zwischen zwei Männern endet tödlich

Oliver Huber

Ein 51 Jahre alter Mann ist in Freiburg bei einem Streit getötet worden. Unter Tatverdacht steht ein 45-Jähriger. Er wurde festgenommen. Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren.

  In einer Obdachlosenunterkunft an der Haslacher Straße hat es am Mittwochmorgen kurz vor 4.30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen einem 45 Jahre alten Mann und einem 51-Jährigen gegeben. "Der Streit wurde so heftig geführt, dass der 51-Jährige an den Folgen starb", so Polizeisprecher Karl-Heinz Schmid gegenüber der Badischen Zeitung. Ein zu Hilfe gerufener Notarzt konnte den Verletzten nicht mehr retten.


Die Ermittler der Freiburger Kriminalpolizei sind seit der Tat im Großeinsatz. Experten sicher Spuren am Tatort und werten diese aus. Eine Vielzahl von Gegenständen wurde sichergestellt. Auch das Umfeld der Männer wird von den Beamten durchleuchtet.

Derzeit steht der 45-jährige Kontrahent unter Tatverdacht. Er wurde festgenommen und wird derzeit intensiv von der Polizei vernommen. Im Laufe des Tages wird die Staatsanwaltschaft eine Obduktion des Leichnams veranlassen. "Zu der Art der tödlichen Verletzungen macht die Polizei aus Ermittlungstaktischen Gründen derzeit keine Angaben", so Schmid weiter. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar.

Wer Hinweise zu der Auseinandersetzung machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Freiburg in Verbindung zu setzen. Telefon: 0761/882-4884. Per E-Mail sind die Ermittler unter kripo.freiburg@polizei.bwl.de zu erreichen.